Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Langsam kauen ist gesünder

Nicht nur die richtigen Lebensmittel sind für eine gesunde Ernährung wichtig. Auch das richtige Kauen unterstützt die Gesundheit.

Eine gesunde Verdauung beginnt nämlich schon in der Mundhöhle, da beim Kauen im Speichel enthaltene Enzyme die Stärke der Nahrung zerlegen. Diese Mischung gelangt dann leichter in den Verdauungstrakt, wodurch die Verdauung auch schneller und effektiver von Statten geht. Durch das sorgfältige Kauen nehmen wir also mehr Vitamine und Energie auf. Denn bei hastigem Kauen gelangt mehr Luft in die Speiseröhre, was ein Völlegefühl und Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen und Blähungen auslösen kann.
Gründliches kauen kann übrigens auch schlank machen. Dabei wird der Zucker nämlich schon in seine Bestandteile zerlegt, wodurch der Körper weniger Insulin ausschüttet und dem Zucker aus der Nahrung aufzunehmen. Daraus folgen, bei entsprechend ausgewogener Ernährung, bessere Blutzucker- und Insulinwerte, ein geringeres Diabetesrisiko sowie weniger Bauchfett sein, da Insulin den Fettabbau im Körper hemmt. Weniger Insulin im Körper heißt im Umkehrschluss auch eine bessere Fettverbrenung.
Neben den gesundheitlichen Vorzügen hat langsames kauen auch noch andere Vorteile: langsames Kauen lässt uns automatisch weniger essen, da das Sättigungsgefühl verzögert einsetzt. Wird langsam gekaut, merken wir dies früher und essen weniger.
Zu guter Letzt verschafft langsames essen auch mehr Genuss. Denn dadurch entfaltet sich das Aroma der Mahlzeiten besser, da die Geschmacksknospen auf der Zunge mehr Zeit haben die Informationen zu registrieren und an das Gehirn weiterzuleiten.
Wenn man sich beim essen ein wenig Zeit nimmt und bewusst und langsam isst, ist dies auch gleichzeitig eine kleine Wellness-Auszeit, die mit der richtigen Atmosphäre den stressigen Alltag vergessen macht. Zudem hält ausgiebiges kauen Zähne und Zahnfleisch gesund.