Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Chance für die Müdigkeit! Die Haut effektiv aufwecken

Der erste Blick in den Spiegel gehört für viele zu den unangenehmsten Teil des Morgenrituals. Meist liegt es schlicht daran, dass für die Haut noch tiefste Nacht ist. Um sie aufzuwecken, gibt es aber wirksame Möglichkeiten.

Es gibt bestimmte Ursachen, welche einen müden Teint verursachen. Dazu zählen unter anderem Schlafmangel, eine unausgewogene Ernährung oder unzureichende Hautpflege. Indem man die Ursachen nach und nach untersucht, können auch die Folgen beseitigt werden.

Tipps für rosige frische Haut

An dem Mythos vom Schönheitsschlaf ist einiges dran. Wer zu wenig schläft, bekommt Augenschatten und Falten verstärken sich. Des Weiteren ist man müde und die Aufnahmefähigkeit verringert sich. Vorschlafen klappt übrigens nicht; jeden Abend muss der Körper seine Energiereserven neu auftanken.

Ebenso wichtig ist der Hautstoffwechsel, welcher besonders stark durch die Ernährung beeinflusst wird. Deshalb immer viel trinken und ausreichend Obst und Gemüse essen. Abhilfe schafft auch eine angemessene Vorsorge, etwa durch die Verwendung von Anti Aging Produkten. So wird die Haut mit allen nötigen Nährstoffen versorgt.

Die richtige Pflege zur rechten Zeit

Bei der richtigen Pflege kommt es aber nicht darauf an, der Haut möglichst viele Nährstoffe zu geben, sondern die richtige Pflege dauerhaft und wohldosiert anzuwenden. So ist es wichtig, die Haut morgens und abends gründlich zu reinigen und einmal die Woche eine Feuchtigkeitsmaske sowie ein Peeling anzuwenden.

Für schöne straffe Haut, ist es auch wichtig sie richtig zu behandeln. Mit Make up schlafen nimmt sie schnell übel und reagiert mit Rötungen und Pickelchen, damit die Haut um die Augen lange straff bleibt, hier spezielle Augenpflegeprodukte oder Augenpads verwenden, da die Haut hier besonders dünn und sensibel ist. Weitere Tipps zur Hautpflege gibt es hier.