Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Abgeschminken, aber richtig

Wir reden hier ja viel von Kosmetik und Schminke, aber auch das anschließende Abschminken ist nicht zu vernachlässigen.

Zur täglichen Gesichtsreinigung gehört auch das Abschminken des Makeups. Manchmal würde sicherlich die Eine oder Andere unter uns zu gerne der großen Versuchung, nach einer langen Nacht auf einer Party ohne Abschminken ins Bett zu gehen, erliegen.

ABER…
Wer sich nicht abschminkt und einfach ins Bett fällt, hinterlässt nicht nur unschöne Flecken auf der Bettwäsche, die nur schwer wieder zu entfernen sind. Unabgeschminkte Haut leidet, das Gemisch aus abgestorbenen Hautzellen, Talg, Schweiß und Makeup-Resten bildet eine Art Isolierschicht, die die Poren verstopft. Die Haut kann nicht mehr richtig atmen und Pickel und Bakterien haben leichtes Spiel.

Also…
Fangen wir mit der Reinigung der Augen an, die Entfernung von Kajal, Wimperntusche und Lidschatten ist nicht einfach und da diese sehr hartnäckig sein können, gönnt man sich vielleicht einen speziellen Augen-Make-up-Entferner, der die Farbreste schonend entfernt. Gewöhnlich gibt man eine geringe Dosis auf ein Wattepad und wischt vom äußeren Augenwinkel aus zum inneren, um den Lidschatten zu entfernen. Für die Wimperntusche mit einem neuen Wattepad und dem Entferner vom oberen zum unteren Wimpernansatz hinwischen.
Es gibt auch Abschmink-Pads, die schon mit Reinigungsmittel getränkt sind, manche nehmen auch einfach Babyöl – je nach Gusto und Hautempfindlichkeit zu entscheiden 😉

Auch der Mund ist zu beachten, wenn Lippenstift nicht richtig entfernt wird, können die Lippen austrocknen und schnell spröde werden. Auch hier wieder Make-up-Entferner auf Wattepad verwenden, danach einen Lippenbalsam auftragen.

Das gesamte Gesicht lässt sich mit einem speziellen Reinigungsöls, welches auf denHauttyp abgestimmt ist, reinigen. Dieses großflächig und kreisförmig im Gesicht verteilen oder auch wieder einen Wattepad verwenden. Anschließend empfiehlt es sich noch eine pflegende Nacht-Creme aufzutragen.

Na dann: Gute Nacht 😉