Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Top gestylt im Büroalltag

Überall, wo man eher legere gekleidet sein muss, bleibt einem nicht viel Spielraum um aktuelle Trends auszuleben. Doch mit ein paar Kniffen kann man auch im Alltag unauffällig auffallen.

Der Trick dabei ist, gekonnt Akzente zu setzen. Neonfarben sind en masse verpönt. Doch als Accessoire eingesetzt, werden sie zum Blickfang. Ein Royalblaues Kleid kombiniert zu zwei schmalen Neongürteln und farblich passenden Riemchensandalen wird so schnell zum every day Look. Wem blau nicht steht kann auch zu grau greifen. Schwarz ist eher ungeeignet, da die grellen Farben darauf zu sehr hervorstechen.

Bequem zu tragen ist der Oversize Look. Werden dazu schmale Teile kombiniert, passt sich der Trend hervorragend in das Alltagbild ein. Zu einer weit geschnittenen, locker fallenden (Marlene-)Hose gesellt sich so ein figurbetontes Hemd, worüber wiederum ein Oversize Blazer getragen werden kann. Beim Ausschnitt darf bei diesem Style auch ruhig etwas Dekolletè gezeigt werden. Die Farben sollten sich hingegen zurückhalten. Ein neutrales Grau für Hose und Blazer und ein dunkles Hemd harmonieren gut miteinander.

Aber auch die Farben kommen nicht zu kurz. Koralle (ein Misch aus Orange und Rosa) hört sich erst einmal schrecklich an, wird mit Marine (dunkelblau) oder Schwarz sehr edel. Ob als Minirock oder Hose, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Ein dunkles Oberteil, kombiniert mit einer langen Goldkette nimmt der auffälligen Farbe die „Schärfe“.

Was sich auf diese Trends anwenden lässt, kann genauso gut auf jeden beliebigen übertragen werden. Um an den aktuellen Trends nicht vorbeigehen zu müssen, kommt es nicht auf die Masse an, sondern darauf, wie man einzelne Stücke geschickt mit seriösen Klassikern kombiniert um sein Styling aufzuwerten.