Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Richtige Pflege bei kraftlosen Wimpern

Wimpern, denen keine auszureichende Pflege zuteilwird, können dünn werden oder gar abbrechen. Kraftlose Wimpern benötigen eine besondere Wimpernpflege, die sie sowohl mit Feuchtigkeit als auch mit Pflegesubstanzen versorgt; nur auf diese Weise gewinnen sie wieder an Elastizität und Geschmeidigkeit. Denn kraftvoll geschwungene Wimpern lassen die Augen erstrahlen, wohingegen dünne, brüchige Wimpern einen trostlosen Anblick bieten. 

Pflegeprodukte für geschädigte Wimpern

Sind die Wimpern schon derart geschädigt, dass sie merklich dünner und brüchiger geworden sind, hilft nur eine spezielle Wimpernkur. Entsprechend des jeweiligen Pflegeprodukts muss eine derartige Wimpernkur zwischen sechs und acht Wochen angewendet werden, um eine kräftigende Wirkung zu entfalten. Erste Verbesserungen des Wimpernzustands treten teilweise schon nach ein bis zwei Wochen ein, sodass die Wimpern einen schöneren Anblick bieten. Aufgrund der in der Kur enthaltenen nährenden Inhaltsstoffe wie beispielsweise Panthenol oder Collagen werden die Wimpern zunehmend kraftvoller und weicher. Insbesondere der Gewinn an Elastizität schützt vor erneutem Wimpernbruch.

Korrektes Auftragen einer Wimpernkur

Damit eine Wimpernkur auch zum Erfolg führt, muss sie täglich – am besten vor dem Zubettgehen auf die Wimpern aufgetragen werden. Pflegende Kuren gibt es entweder als Pflegekur in Form einer Mascara oder als Pflegebalsam im Tiegel. Letzteres Produkt wird mithilfe eines Auftragsbürstchen auf die Wimpern aufgetragen. Die Pflegekur wird quasi wie eine Mascara aufgetragen und muss zwischen sechs und acht Stunden einwirken. Für tagsüber empfehlen sich Farbpflegebalsame: Diese sind in verschiedenen dunklen Nuancen erhältlich. Die Wimpern werden auf diese Weise dunkler und erhalten einen seidigen Glanz. Tönende Pflegekuren kräftigen zum einen und lassen zum anderen die Wimpern wie getuscht aussehen. Hinweis: Geeignete Pflegekuren erhält man beispielsweise in der Apotheke oder dem Parfumladen vor Ort; der Preis hierfür liegt zwischen 12,00 und 40,00 Euro.

Alle Wimpern benötigen eine Grundpflege

Damit es erst gar nicht zum Wimpernbruch kommt, sollten Wimpern grundsätzlich einer Basispflege unterzogen werden. Eine besonders gute Pflege erhalten Wimpern durch den Auftrag von reinem Rizinusöl, welches sowohl morgens als auch abends mithilfe eines kleinen Bürstchens auf die Wimpern aufgetragen werden kann. Alternativ kann abends auch ein wenig von der Nachtcreme mit auf die Wimpern gegeben werden. Sie erhalten hierdurch eine extra Portion an Feuchtigkeit und Pflege.

Fotoherkunft: matttilda

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.