Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Make up wie ein Feuerwerk

Gerade in der Silvester Nacht legen viele Frauen wert darauf, dass der Spruch „Nachts sind alle Katzen grau“ nicht auf sie zutrifft. Es ist auch gar nicht so schwer mit passenden Farben zu strahlen.

Denn gerade in glamourösen Nächten sollte man sich nicht maskieren, sondern verwandeln. In dunkler Atmosphäre kann man zu diesem Zweck auch mal etwas mutiger mit der Farbe umgehen, da künstliches Licht viel Farbe schluckt. Kajal und Mascara sind dazu ideal. Als Grundlage kann dieselbe Foundation wie tagsüber verwendet erden, jedoch dürfen mit Rouge und duklerem Puder die Wangen und Kinnpartie modelliert werden. Um den Übergang zwischen Gesicht und hellem Dekolleté zu überbrücken, empfiehlt es sich, die Grundierung über den Hals hinaus auszustreichen.

Für den richtigen Glamour Effekt eignen sich zwei Lidschattenfarben besonders gut; am wirkungsvollsten ist der Effekt mit einer bunten Farbe und schwarz oder dunkelgrau. Je nachdem welche Kontrastfarbe gewählt wird, wird auch der Kajal, bzw. Eyeliner in derselben Farbe gewählt. Für einen interessanten Effekt nun erst die helle Farbe, etwa grün oder beerenfarben, auftragen. Intensiviert wird sie durch dunklen Lidschatten, der als Schattierung in die Lidfalte und in den äußeren Augenwinkeln gesetzt wird. Besonders wird der Look durch goldene oder silberne Glitzerpartikel.
Nun wird das Auge ausmodelliert; indem mit einem feinen Pinsel der dunkle Lidschatten auch darunter aufgetragen, aber das innere drittel ausgespart wird. Um ihn weich auslaufen zu lassen, empfiehlt es sich, die Farbe sanft mit dem Finger zu verwischen.
Vervollständigt wird das Augen Make up durch schwarzen bzw. dunkegrauen Eyeliner, der in einem dünnen Strich aufgetragen, aber nach außen hin breiter wird. Nicht vergessen werden darf natürlich die Wimperntusche, welche ruhig zweimal aufgetragen werden kann.