Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Lidschatten richtig auftragen

Für viele gehört der Lidschatten unverzichtbar zum Make up dazu. Doch beim auftragen kann man auch einiges verkehrt machen..

Um einen dauerhaften Halt zu garantieren, müssen vor dem Auftragen einige Vorbereitungen getroffen werden. Die Wahl des richtigen Pinsels ist elementar. Der beiliegenden sollte nur unterwegs verwendet werden. Mit einem ausreichend großen erzielt man aufgrund der leichteren Handhabung bessere Ergebnisse. Wobei Applikatoren sich für das großflächige Auftragen von Farbe eignen und feine Pinsel Experten für weiche Übergänge und gezielte Akzente sind. Um die Farbe intensiver und länger haltbar zu machen, kann der Applikator auch vorher angefeuchtet werden.
Alternativ können weiche Übergänge aber auch mit dem Ringfinger geschaffen werden.

Damit die Farbe auch dort bleibt, wo man sie aufgetragen hat, sollte das Lid vor dem schminken fettfrei sein. Vor der Farbe das Lid abpudern oder eine spezielle Grundierungscreme auftragen, das verhindert, dass sich das Puder in den Falten absetzt. Es gibt auch Cremelidschatten, der sollte im Sommer aber nicht verwendet werden, da er schnell verläuft. Zudem kann er nicht so viele Farbpigmente tragen, weshalb er eher für transparente Schattierungen geeignet ist. Sein Vorteil hingegen ist, dass er nicht krümelt.

Wählt man Puderlidschatten, sollte man ruhig ein wenig investieren, denn hochwertige Produkte haben eine bessere Farbintensität als die aus der Drogerie. Es muss nicht die Luxusfarbe von Dior und Co. sein, die Farben von Artdeco (Douglas) sind zwar etwas teuer, halten bei der richtigen Anwendung aber auch entsprechend lang. Für ein schönes Augen Make up, muss man so nur alle paar Monate in seine Lieblingsfarben investieren.