Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Kosmetik von H&M

H&M war mir bislang ja nur als Modegeschäft bekannt, aber nun gibt es auch Kosmetik – in der neuen Herbst-Kollektion inspiriert vom Paris der Vierziger Jahre – hoffentlich nur, was die Verpackung angeht 😉

Schreiend bunte Verpackungen beinhalten also diverse Kosmetika: Gesichtsmaske, Makeup-Entferner, Body Butter und so weiter und natürlich alles total preiswert.
Also, ich habe das Zeug nicht ausprobiert, werde ich auch nicht. Crispy Fruits heißt zum Beispiel die Körpercreme – mit knusprigen Bröckchen oder wie stelle ich mir die Creme nach der Bezeichnung vor? 😉

Zugegeben, ich habe Vorurteile: Bei H&M passen mir schon die meisten Klamotten nicht, weil ich nun mal nicht 1.78 groß und dünn wie ein Bleistift bin, da kann ich mich leider auch nicht zur Kosmetik durchringen, obwohl die ja unabhängig von der Figur ist.

Schuster, bleib bei Deinen Leisten, möchte ich da sagen. Womöglich kommt C&A demnächst auch noch mit einer schicken Kosmetik-Linie raus… Ich kaufe lieber in Parfümerien oder Drogerien meine Kosmetika ein, da gibt es doch die eine oder andere fachkundige Beratung und Auswahl. Ich glaube auch nicht, dass die Inhaltsstoffe einer unglaublich günstigen Creme so gesund sind, es muss ja nicht alles „Öko“ sein, aber Erdöl habe ich auch nicht so gerne auf der Haut – wobei ich nicht weiß, was in der Creme von H&M drin ist, aber ich kaufe doch lieber in der Parfümerie meines Vertrauens.

Comments

  1. Ich kann leider auch nicht wirklich was damit anfangen „Crispa Fruits“???
    Was soll das sein?

    Gruß aus KS