Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Kleine Makel sind Trend

Jeder hat einen kleinen „Schönheitsfehler“, den er gern ausbessern würde. das ist durchaus möglich. Mit den aktuellen Make up Trends können kleine „Fehler“ gekonnt in Szne gesetzt werden.

Ein blasser Teint braucht zun verführerischen Aussehen nur die richtige Haarfarbe. Schwarz erdrückt schnell und sieht unnatürlich aus. Eine Coloration in kupfertönen hingegen bringt ihn zun strahlen. Für den Abend macht ein tief dunkelroter Lippenstift den geheimnisvollen Look komplett.
Zu dunklem Haar und schmalen Lippen passt hervorragend nudefarbenes Lipgloss. Das lässt sie sofort voller erscheinen. Um den Effekt zu verstärken sollten sie zuerst mit Concealer abgedeckt und die Außenwinkel mit hellbraunem Liner nachgezogen werden. Das Gloss darf großzügig aufgetragen werden.

Highlighter hilft auch bei eng zusammenstehenden Augen und einem fahlen Teint. Nachdem die Augen wie gewohnt geschminkt sind, kann man mit hellem Lidschatten tricksen. Einfach ein wenig auf die inneren Augenwinkel geben und schon scheinen die Augen weiter auseinander zu stehen.
Nach dem Auftragen der Foundation mit einer Glanzcreme Lichtpunkte auf Wangenknochen, Nasenrücken und über die Mitte der Oberlippe setzen. Anschließend mit einem großen Pinsel abgepudert, wirkt der Teint viel frischer.

Auch bei Frisuren gibt es Trends, die kaschieren können. Ein überlanger Pony beispielsweise verdeckt Stirnfalten und lenkt den Blick auf Augen und Mund. Damit er nicht wie angeklebt wirkt, kann er mit entweder über eine mittellgroße Rundbürste geföhnt werden, oder mit etwas Spray aufgelockert werden.
Ein langer Hals kann durch eine halblangen Haarschnitt optisch verkürzt werden. Bei langem Haar wird er nur betont. Damit die Spitzen locker fallen, etwas Wachs in den Fingerspitzen verreiben und in Form bringen.