Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Haare im Sommer pflegen…

Jede Jahreszeit hält so ihre Tücken für das Haar bereit, besonders Frauen mit langen Haaren achten auf die richtige Pflege…

Haarpflege ist ein stets wiederkehrendes Problem, welches Shampoo, welche Kur… Man tauscht sich aus mit anderen, aber jeder hat so seine Vorlieben, der Geruch, die Inhaltsstoffe und so weiter. Das halbe Leben besteht aus Empfehlungen von Freundinnen, Kolleginnen oder einer ansprechenden Werbung.
Styling, Blondieren oder Färben und Fönen beanspruchen die Haare stark und machen sie leicht brüchig und es entsteht Spliss. Viele regenerierende Shampoos oder Haarkuren machen das Haar zwar seidenweich, häufig ist es danach aber „schwerer“ und nicht unbedingt leicht in Form zu bringen. Manchmal fetten die Haare schneller nach, was auch nicht unbedingt gewünscht ist.

belledames Tipp für die sommerliche Haarpflege

  • keine Shampoos mit Silikonen verwenden, das heißt auf Shampoos von Naturkosmetik-Herstellern zurückgreifen (gibt es auch schon sehr günstig und gut, beispielsweise von Alverde, der dm-Marke)
  • Sonnenschutz-Sprays oder Öle verwenden, einige von ihnen haben Glanzeffekte und duften auch lecker
  • Haaröl, beispielweise von Weleda, regelmäßig in die Spitzen einarbeiten, duftet auch sehr erfrischend
  • Hüte tragen

Meine persönliche Lieblingshaarkur gibt es in einem großen Dose aus der gelben Serie von Gliss Kur, man lässt die wohlriechende Creme etwa eine Stunde im Haar, liest ein bisschen oder schreibt ein paar Mails und wäscht die Kur dann aus – genial.
Omas Hausrezepte mit Olivenöl habe ich ja hier bereits unter Oliven für die Schönheit beschrieben und nutze sie auch regelmäßig, Olivenöl und Eigelb sind eben immer noch eine hervorragende Haarkur, aber immer gut auswaschen.

Tags
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.