Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Gothic Look – Das Outfit

Zu dem richtigen Make up gehören natürlich auch die richtigen Klamotten. Hier ein paar Anregungen.

An Farben ist bei diesem Look nicht viel erlaubt. Schwarz ist ein muss, kann aber um weiß oder dunkelrot ergänzt werden. Man sollte die Klamotten aber nicht wahllos zusammenwerfen, nur weil sie dunkel sind. Um den Look richtig hinzubekommen bedarf es einiger sorgfältig ausgewählter Teile.

Wer die passende Figur hat, kann mit einer Corsage beginnen, die macht eine schöne Silhouette und wirkt sehr verrucht. Dazu passt ein bodenlanger Rock, entweder aus Samt oder Leder. Die Luxusvariante aus Seidentüll können sich leider nur wenige leisten, aber auch aus Baumwolle gibt es schicke Alternativen.

Hohe Hacken sind Pflicht, ob man Overknee Stiefel oder Stiefeletten bevorzugt, ist Geschmackssache und hängt auch teilweise vom Outfit ab. Sie sollten jedoch ein Eyecatcher sein, wenn sie unter dem rock hervorblitzen.

Um dem Outfit einen düsteren Touch zu verleihen, sollte man nicht auf Armstulpen verzichten. Eine Alternative sind Handschuhe ohne Finger. Für einen extravaganten Hauch könnt ihr diese mit dicken Klunkern betonen.

Auch bei dem Halsschmuck darf etwas übertrieben werden, Gliederketten, Kreuze oder Spiegelanhänger passen hervorragend. Die Farbe des Schmucks sollte Silber sein, Gold wirkt zu edel und schwarz zu kontrastlos.

Die passende Tasche ist eine Clutch mit Nieten oder mittelgroße Bags aus Leder. Auf gar keinen Fall solltet ihr eine XL Bag nehmen, das zerstört den düsteren Gesamteindruck. Am besten wirkt der Gothic Look allerdings mit kleinen Handtaschen, so ist garantiert, dass ihr mit eurem Look auffallt.