Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Gesunde Ernährung = Gesunde Zähne

Dass gesunde Ernährung gut für die Figur ist, ist ja schon lange bekannt. Aber auch für die Zähne ist eine ausgewogene Ernährung förderlich.

Karies ist, wenn man nur Süßes isst, der größte Feind der Zähne. Kohlenhydrate sind nichts anderes als Zucker, der bekanntermaßen den Zahnschmelz angreift. Fette und Eiweiße greifen den Zahnschmelz jedoch nicht an. Besonders auf den versteckten Zucker, der z.B. in Ketchup und Kartoffelchips enthalten ist, sollte man acht geben und nicht zuviel von diesen Lebensmitteln zu sich nehmen. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass die richtige Ernährung das Zähneputzen nicht ersetzt, dennoch sinnvoll ergänzen kann und man so auch im Alter schöne Zähne hat. Das ist sozusagen ein kleines tägliches Anti Aging Programm.

Zu den richtigen Mahlzeiten sollte das richtige Getränk nicht fehlen. Auf Limonaden sollte verzichtet werden, da sie oft viel Zucker enthalten. Auch in den meisten Fruchtsäften ist extra Zucker zugesetzt. Wenn man Säfte trinken möchte, sollte man auf den Vermerk „ohne Zuckerzusatz“ achten, dann enthält der Saft nur den natürlichen Fruchtzucker. Am besten ist aber immer noch Wasser. Das sorgt dafür, dass sich keine Speisereste zwischen den Zähnen absetzen.

Dabei sollte das Mineralwasser fluorhaltig sein, denn Fluor härtet die Zahnsubstanz. Auch fluoridreiches Speisesalz und schwarzer und grüner Tee, Hülsenfrüchte sowie Fisch sind gut für die Zähne.

Schlecht für die Zähne sind wie erwartet, alles das was besonders lecker ist. Bonbons, Kuchen und auch Butterkekse bleiben lange in der Mundhöhle, so lagern sich die Reste an den Zähnen ab und bieten den idealen Nährboden für Karies Bakterien. Man kann süße Sachen allerdings zu den Hauptmahlzeiten essen und anschließend die Zähne putzen, dann werden die Säure Attacken auf die Zähne schnell neutralisiert.

Tags