Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Gute Vorsätze für die Schönheit

Zum Jahresbeginn hat man ja gerne mal „gute Vorsätze“ – manche sind ja leider auch ganz schnell wieder vergessen. Hier aber trotzdem eine Liste mit relativ einfachen Vorsätzen für die Schönheit, sucht Euch was aus 😉

Grundsätzlich denke ich ja, man sollte nicht zu sehr einem Vorbild nacheifern – das Beste aus sich selbst zu machen, die eigenen Vorzüge entdecken und pflegen und natürlich im günstigsten Lichte präsentieren – ist sicher nicht einfach, aber erfolgversprechender.

Fangen wir mal mit einem schwierigen Vorsatz an: Da ja das Rauchen an öffentlichen Orten und in Gaststätten nun verboten ist, warum nicht gleich ganz aufhören? Denn: Rauchen ist ganz schlecht für die Haut. Schlechte Durchblutung und vermehrter Verbrauch von Kollagen, das ja dazu dient, die Haut geschmeidig zu halten. Mal ganz abgesehen von den sonstigen Gesundheitsschäden.

Zu schwer? Okay – auf fettärmere Kost achten. Das bedeutet nicht, nur noch „Light-Produkte“ zu essen, aber bei Käse ruhig mal den nicht ganz so fettigen nehmen, vermehrt Olivenöl oder „Omega3-Öle“ verwenden, öfter mal einen Salat essen. Die Aufnahme von Zucker reduzieren, lieber mal eine Banane, die machen angeblich genauso glücklich wie Schokolade und sind gesünder 😉

  • Viel Vitamin C zu sich nehmen, hilft dem Körper zu entschlacken. Also öfter mal einen Orangensaft trinken, oder mal eine Woche lang vor dem Essen 4-6 Esslöffel Sauerkraut oder auch mal frische Grapefruits zum Frühstück essen.
  • Einmal wöchentlich einen Pflege-Abend einführen und sich mit Peeling, Gesichtsdampfbad und Schönheitsmaske sowie einer Haarkur verwöhnen. Oder mal in die Sauna gehen?
  • Öfter spazieren gehen, Bewegung an frischer Luft tut gut.

Die kleinen Dinge bringen es und machen wenig Mühe, aber Regelmäßigkeit ist wichtig. Also in diesem Sinne: Auf ein ein gesundes und schönes Neues Jahr!

Tags