Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Schicke Frisur trotz Mütze – Haarstyling-Tipps für den Winter

Junge Frau mit Mütze

Wenn der kalte Winterwind um die Ohren pfeift, sollte sie schon griffbereit am Garderobenhaken hängen: eine warme Mütze, die Sie vor der Witterung schützt, Regen und Schnee abwehrt und vor Erkältungen bewahrt. Mit einer jedes Jahr wachsenden Zahl von Stilrichtungen und Mützentrends fällt die Wahl schwer, denn die schicke Kopfbedeckung soll nicht nur funktional sein, sondern auch zum persönlichen Stil passen. Wie Sie Ihr Haar passend zu den Mützen Ihrer Wahl stylen, erfahren Sie hier.

Mützen typgerecht auswählen

Hier ist alles erlaubt, was Ihnen gefällt: mit einer trendigen Grobstrickmütze oder einem Longbeanie werden auch elegante Outfits mit einem lässigen Touch verfeinert, aktuelle Wollhüte aus steifem Material wirken gleichermaßen schick und modern. Entscheidend bei der Wahl ist, die Kopfbedeckung auf das restliche Outfit abzustimmen. Die Haare benötigen für ihren Ausflug unter der Mütze allerdings etwas Vorbehandlung. Um dem Haaransatz trotz Mützen Stand und Volumen zu verleihen, empfiehlt es sich, etwas Ansatzspray einzuarbeiten. Wer sein langes Haar unter der Kopfbedeckung offen trägt, sollte es vor dem Ausführen mit einer Feuchtigkeitskur widerstandsfähig gegen kalten Wind und eisigen Nieselregen machen, um strohige Längen zu vermeiden. Insbesondere bei langem Haar sieht auch ein Zopf, zum Beispiel geflochten, prima aus und hat zudem den Vorteil, dass die Haare nicht unnötig verknoten und zerzaust aussehen. Wenn Sie hingegen eine Kurzhaarfrisur tragen, kann eine Kopfbedeckung vor allzu kaltem Wind schützen und einen zusätzlichen Blickfang zaubern. Damit der Look nicht langweilig wirkt, sollten trotzdem einige Strähnen des Haars sichtbar bleiben und nicht komplett unter der Kopfbedeckung verschwinden.

Haar schützen und pflegen

Auch wenn Kopfbedeckungen den schlechten Ruf innehaben, Frisuren zu beeinträchtigen, können sie trotzdem mit etwas Vorüberlegung zum Schutz der Mähne eingesetzt werden. Insbesondere wenn Sie Ihr Haar wachsen lassen möchten, kann eine geschickt gewählte Mütze von langweiligen Übergangslängen ablenken und der Erscheinung den entscheidenden Akzent geben. Wer bereits über langes Haar verfügt, kann dieses mit der Kopfbedeckung vor kaltem Wind und anderen Stressfaktoren schützen: behandeln Sie dazu das Haar mit einer Feuchtigkeitspflege oder etwas Haaröl und binden Sie es zu einem Knoten zusammen.

Trendiger Allrounder für den Winter

Ob Sie einen klassisch eleganten Hut aus Wollstoff oder Filz bevorzugen oder einer Grobstrickmütze in bunten Farben den Vortritt lassen, Kopfbedeckungen halten in der kalten Jahreszeit angenehm warm und sind zudem ein wichtiges Accessoire (ein großes Angebot gibt es zum Beispiel bei http://www.hutx.de). Wer etwas Geschick und Überlegung in Sachen Haarstyling mitbringt, kann sie effektvoll in die Lieblingsfrisur integrieren oder zum Kaschieren an „Bad Hair Days“ einsetzen.

Fotografie von: Thinkstock, 512622255, iStock, gpointstudio