Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Haare mit Haarkreide färben

Junge Frau mit gefärbtem Haar

Hallo Beautys, heute stelle ich euch eine tolle Möglichkeit vor, eure Haare zu färben, ohne sie dauerhaft zu schädigen. Die Lösung lautet: Haarkreide. Mit ihr könnt ihr euer Haar  „anmalen“, so wie es euch gefällt. Und das Beste daran: Es funktioniert sogar bei dunklen Haaren!

Was ihr zum Färben benötigt:

Haarkreide, auch Hair Chalk genannt (bekommt ihr beispielsweise bei eBay oder Amazon)

Einweghandschuhe

Schutzkleidung (tragt unbedingt ein altes T-Shirt o.ä.)

Wasser (zum Befeuchten der Haare)

Haarspray (zum Fixieren der Kreide)

So färbt ihr eure Haare ein

Das Einfärben mit Haarkreide ist ganz simpel. Zieht eure Einweghandschuhe an und feuchtet dann sowohl eure Haare als auch die Haarkreide an. Im nächsten Schritt geht ihr mit der Kreide einfach über die Haarsträhnen, die ihr einfärben wollt. Je öfter ihr mit der Kreide über eure Haare geht, desto intensiver fällt das Farbergebnis aus. Achtet darauf, dass die Kreide immer schön „nass“ ist, eventuell müsst ihr nachbefeuchten. Falls ihr euer Haar noch mit einem Lockenstab oder Glätteisen bearbeiten wollt, muss es vorher gut trocknen. Durch die Kreide fühlen sich eure Haare ziemlich stumpf an, aber daran gewöhnt ihr euch. Fixiert im letzten Schritt eure Frisur mit Haarspray. Mit der nächsten Haarwäsche lässt sich die Kreide rückstandslos auswaschen.


Inhaber des Bildes: Thinkstock, 528745093, iStock, darkbird77

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.