Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Der Lippenstift – Sexy und unbedingt notwendig

Am 6. Juli wurde der Tag des Kusses gefeiert und der Lippenstift wird in diesem Jahr 125 Jahre alt – Grund genug sich dem Thema mal wieder zu nähern.

Also ich besitze mehr als sieben Lippenstifte , was angeblich die Menge ist, die jede zweite Frau in Deutschland ihr eigen nennt. Sieben reichen nicht, mir jedenfalls nicht 😉

Der Mund ist stets in Gebrauch, immer im Blickpunkt und als sinnliches Symbol betont frau diesen gerne mit Farbe.
Die Lippen gehören zu den äußeren Schleimhäuten und sind sehr empfindlich, die Lippenkonturen sind etwas fester und stabiler. Faktoren wie Nahrung, Kälte, Hitze und Sonne und der natürliche Alterungsprozess sorgen dafür, dass ungefähr ab dem 40. Lebensjahr der Kollagengehalt abnimmt.

Pflege-Tipps für die Lippen

  • Nicht auf den Lippen kauen oder beißen, die möglichen kleinen Verletzungen können zu Entzündungen und Erkrankungen führen
  • Wer die Lippen ständig mit der Zunge befeuchtet, trocknet sie nur noch weiter aus
  • Lippen brauchen Sonnenschutz – im Sommer und auch beim Wintersport immer an den Lippen-Sonnenschutz denken
  • Eine sanfte Massage mit einer weichen Zahnbürste regt die Durchblutung an und entfernt abgestorbene Hautzellen

Creme oder Stift
Mit beiden ist die Lippenpflege denkbar einfach und dekorativ: Die richtig guten Lippenstifte enthalten Substanzen, die die Lippen glätten, Unebenheiten auffüllen und die Feuchtigkeitsversorgung der Lippen verbessern.
Lippenpflege hat noch einen weiteren Vorteil: Männer finden signalrote Lippen sexy, angeblich lässt dieser Anblick ihren Stoffwechsel um 13,4 % steigen – wir sind gesünder mit Lippenstift 😉

Der erste Lippenstift – oder sowas Ähnliches – wurde übrigens 1883 als farbige Wachsrolle in Seidenpapier auf der Weltausstellung präsentiert. Jahre später folgte die metallene Hülse und seit 1950 schließlich gibt es ihn mit dem bekannten Drehmechanismus.

Longlasting
Mittlerweile gibt es Lippenfarbe satt für viele Stunden – vorbei ist es mit verräterischen Lippenstiftspuren. Das zumindest versprechen neue und intensiv haftende Lippenstifte oder Gloss und es funktioniert tatsächlich. Auch die dicken Stifte, die ein bisschen wie Buntstifte aussehen, halten sehr lang.
Tipp: Unterstützen kann man die Farbhaftung noch, indem man die Lippen mit Foundation grundiert, abpudert und danach erst den Lippenstift aufträgt.

Wer jetzt Lust auf Küsse hat, findet die schicksten Filmküsse und mehr Info bei Freundin – viel Spaß bei der Inspiration 🙂

Comments