Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Wellness Methoden für innere Ruhe

Gerade jetzt, wo die Temperaturen niedriger werden und allmählich der vorweihnachtliche Stress beginnt, ist es besonders wichtig, sich einige Momente der Ruhe zu gönnen um wieder Kraft zu tanken.

Dies muss nicht immer in einem lang geplanten Wellness Wochenende geschehen. Meist genügt es schon, sich zu Hause bewusst zu entspannen. Mit ganz einfachen Mittel ist es möglich in kurzer Zeit seine Energiereserven aufzufüllen.

In der Ruhe liegt die Kraft

Diesen weisen Spruch sollte man nach Möglichkeit jeden Abend zur Anwendung bringen. Für einen erholsamen und tiefen Schlaf ist es förderlich, nach einem anstrengenden Tag alle Sinne zu entspannen. Dies gelingt schon mit einem Buch (etwas lustig, erheiterndes – kein Krimi), dem hören der Lieblings CD oder einer Duftlampe mit ätherischen Ölen. Legt man sich mit warmen Füßen ins Bett und nimmt sich einmal Zeit bewusst zu atmen gelingt auch das einschlafen fast von allein. So ist es hilfreich tief durch die Nase bis ins Zwechfell einzuatmen, kurz inne zu halten und dann in Ruhe auszuatmen. Zwischen den einzelnen, bewusst ausgeführten, Atemzügen liegt im Idealfall eine kleine Pause. Das senkt den Blutdruck und lässt den Puls langsamer schlagen.

Keine Chance dem Winterblues

Dennoch sollte man dem Winter keine Chance geben, sich in den Knochen einzunisten. Zwar verlocken die kalten Temperaturen nicht zu einem Spaziergang, doch schon täglich 20 Minuten an der Luft stärken das Immunsystem und kurbeln den Kreislauf an.
Wichtig dabei ist aber den Körper nicht zu überanstrengen. Wer vorher Sportmuffel war kann mit strammen Marschieren beginnen, täglich etwa 10 bis 20 Minuten, wobei die Geschwindigkeit langsam gesteigert wird. Im Winter machen aber auch wieder diverse Eissporthallen auf. Fast jede bietet Kurse an, wo man Schlittschuhlaufen richtig erlernen kann. Dies ist nicht nur gesund und hilft die Laune zu verbessern, sondern man lernt ganz nebenbei neue Leute kennen. Da hat man auch gleich ein Gesprächsthema: nämlich das gemeinsam begonnene Hobby und einen frischen Teint, wie nach einem Beauty Tag.