Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Wasser und gute Gene sind nicht alles…

Wasser und gute Gene sind nicht alles…

Machen Sie interessant, alt, sympatisch ,oder hässlich? Lesen Sie jetzt alles über Mimikfalten

Was Sie sind und wo kommen Sie her?

Ab dem 30 Lebensjahr beginnt die Haut Stück für Stück auszutrocknen.
Mit dem Verlust der Feuchtigkeit, leidet die Struktur und Festigkeit der Haut.
Das Bindegewebe, sowie die Ober- und Lederhaut werden dünner und es entstehen Falten.
Mimikfalten sind am häufigsten um die Augen, im Stirnbereich und um den Mund anzutreffen.

Menschen, welche oft mit Ihrer Mimik spielen, lange Sonnenbäder am Strand oder im Solarium genießen, oder Ihre Haut nicht richtig Pflegen, fördern die Bildung von Fältchen.
Mischhaut, oder im allgemeinen fettige Haut verhindern das die Haut zu schnell austrocknet und verschafft einen kleinen Vorteil im Kampf gegen Mimikfalten.

Kampf den Mimikfalten!

Beispielsweise ein Facelifting macht allen Falten den gar aus.
Dabei muss man bedanken, dass es ein operativer Eingriff ist, welchen sich viele nicht leisten können, oder einfach nicht unterziehen wollen.
Eine weiter effektive Möglichkeit Falten loszuwerden ist Botox.
In Hollywood wird dieses spezielle Protein, welches die Falten unterfüttert „To Go“ gespritzt.
Wer Angst vor Spritzen hat, diese Prozedur zu bedenklich, oder zu teuer ist, steht dennoch nicht ganz Mittellos dar.

Der Jungbrunnen aus der Tube?

In der Werbung sehen wir die Topstars aus Film und Musik und Sie alle schwören auf die verschiedensten
Anti-Aging-Produkte.
Wilde Namen welche man kaum aussprechen kann,neueste und bahnbrechende Wirk und Inhaltsstoffe, welche wahre Wunder versprechen überfluten den Markt.
Tatsächlich können diesen Cremes das Hautbild zu verbessern, da diese die haut mit Feuchtigkeit und wertvollen Mineralien versorgt.
Allerdings gibt es nur eine minimale Verbesserung, welche sich erst nach einer gewissen Anwendungsdauer einstellt.

Das beste Mittel: Vorbeugen!

Wer Mimikfalten vorbeugen will, muss nicht ganz auf seine Mimik verzichten.
Eine gesunde Ernährung, 3 Liter Wasser am Tag und Entspannungsphasen sind nicht nur günstiger als teure Operationen und sonstige Eingriffe, es ist unbedenklich zugleich. Besonders sollte darauf geachtet werden, auf Alkohol, Nikotin und Zucker zu verzichten oder es nur in Maßen zu genießen. Wie der eigene Lebensstil die Faltenbildung beeinflusst, lesen Sie auch hier.
Ansonsten können Falten dazu beitragen, jemanden etwas charakteristisches, interessantes oder sympatisches zu verleihen. Entscheiden Sie selbst.

photo: Fotolia, 27345690, Yuri Arcurs