Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Wahre Schönheit kommt von innen

Wer kennt diesen Spruch nicht? Doch gerade heute sollte man mehr auf die innere denn auf Äußere Schönheit achten.

Mit dem passenden Kleingeld kann man sich nämlich den perfekten Körper kaufen. Die Nase wird schnell zurechtgebogen, der Leberfleck schnell weggelasert und der Busen aufgepumpt. Es gibt sogar schon Fernsehserien, die ein perfektes Aussehen unterstützen. Doch glaubt man der Flimmerkiste zu viel, besteht die Gefahr oberflächlich zu werden und nicht mehr auf seine Umgebung zu achten.

Doch nicht nur die Medien beeinflussen die mentale Haltung. Besonders wichtig ist das Umfeld, in dem man sich bewegt. Lebt man beispielsweise in einer Kleinstadt, achtet man in der Regel nicht besonders auf ein perfektes Äußeres. Dann ist man schon zufrieden, wenn der Look halbwegs einheitlich ist. In Großstädten, besonders wenn man in der Öffentlichkeit steht, ist es jedoch wichtig gut auszusehen.

Aber auch Hollywoodstars haben ihre kleinen Macken; Julia Roberts mit ihrem übergroßen Mund und Madonna mit ihrer kleinen Lücke zwischen ihren Schneidezähnen sind die besten Beispiele. Gerade solche Augenscheinlichen „Schönheitsfehler“ machen ein Gesicht unverwechselbar und haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Das genaue Gegenteil dazu sind teilweise Models, die groß, dünn und immer mit dem gleichen Gesichtsausdruck herumlaufen und somit austauschbar sind. Da ist es schon schöner, wenn man ein besonderer Merkmal hat, woran man sofort erkannt wird. Zudem lässt sich ein nicht ganz so perfektes Äußeres duch Ausstrahlung kompensieren. Wer perfekt aussieht, aber immer ein finsteres Gesicht aufsetzt, wird eher gemieden, als jemand, der zwar einige Ecken und Kanten hat, trotzdem aber ein fröhliches Gesicht aufsetzt und andere Menschen mit seiner Lebensfreude ansteckt.

Tags