Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Vitale und zarte Füße – das ganze Jahr

Nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über müssen die Füße gepflegt werden, da sie uns schließlich durch unser Leben tragen.

Schon die alten Ägypter wussten, dass die Fußpflege sehr wichtig ist. Mit reichhaltigen Fußbädern und Pflegemitteln waren ihre Füße immer optimal versorgt.

Fitmacher für jeden Fuß

Das Beste, was den Füßen passieren kann, ist sie öfter einmal frei zu lassen und barfuß zu laufen. Durch das laufen auf verschiedenen Untergründen wird die Durchblutung angeregt und die Muskeln können entspannen. Zugleich bildet sich eine Hornhaut, die vor Verletzungen schützt.

Ebenso gesundheitsfördernd ist eine kleine Fußgymnastik. Dazu einfach auf einen kleinen harten Ball stellen und die Fußsohlen nach allen Seiten darüber bewegen. Dies schult auch gleich den Gleichgewichtssinn. Im sitzen kann jeweils ein Fuß über einen Igelball gerollt werden, dadurch wird der Massageeffekt noch verstärkt.

Für die richtige Pflege wird ganz nebenbei abends gesorgt. Etwa dreißig Minuten vor dem Schlafen eine reichhaltige Fußmaske auf die frisch gereinigten Füße auftragen, weiche warme Baumwollsocken anziehen und über Nacht einwirken lassen.

Das perfekte Finish

Für einen rundum gepflegten Fuß müssen hin und wieder die Nägel gekürzt werden. Am einfachsten geht dies mit einer speziellen Fußnagelzange. Mit dieser werden die Nägel entlang der Zehenkuppe abgeknipst. Die Ränder werden, um beim nachwachsen scharfe Kanten zu vermeiden, die sich in die Haut bohren können, ausgespart und später mit der Feile sanft abgerundet.

Zu guter Letzt wird die Nagelhaut vorsichtig mit einem Rosenholzstäbchen oder Pferdefüßchen zurückgeschoben. Ist die Haut etwas widerspenstig, lohnt, es sich, vorher ein Fußbad mit ätherischen Ölen zu machen. Dann ist die Haut zart und lässt sich leichter zurückschieben. Welche ätherischen Öle wie wirken, wird auf dieser Seite erläutert.