Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Unterschätzte Beauty Helfer

Es gibt Klassiker, die jede Frau im Regal hat. Dazu zählen Haarspray, Make up und Haarpflege. Doch es gibt auch kleine Helfer, die oft unterschätzt werden.

Diese sollte man jedoch nicht unterschätzen, nur weil man sie für überflüssig hält. Wenn man sich etwa beim Augen Make up viel Mühe gibt und der Look endlich spektakulär aussieht, ist von ihm nach ein paar Stunden meist nichts mehr zu sehen. Trockene Haut saugt ihn ein, während die Pigmente bei öliger Haut in die Lidfalte kriechen. Um dies zu verhindern genügt es, vorher eine Eyeshadow Base auftragen; sie sorgt dafür, dass die Augen lange strahlen.
Für eine zarte Haut ist nicht unbedingt immer ein teures Peeling nötig. Die gute alte Badebürste genügt meist völlig. Den Körper einfach vor dem duschen trocken abbürsten, dies strafft in sekundenschnelle den ganzen Body, da die Massage die Mikrozirkulation anregt. An den Füßen begonnen und immer zum Herzen hin massiert, regt es zusätzlich den Kreislauf an und ist deshalb ein echtes Beauty Geheimnis.
Um gereizte und trockene Hautstellen zu beruhigen ist hingegen schon etwas mehr Luxus erforderlich; nämlich himmlisch duftendes Rosenwasser. Einst war es ein exotisches Mitbringsel aus dem Iran, heute ist es gefragt wie nie. Kein Wunder, ersetzt es doch problemlos jedes Gesichtswasser.
Auch das Haar muss nicht leiden. Ein zu unrecht unbekannter Helfer schützt es nicht nur bei Wind und Sonne, sondern auch vor Trockenheit. Spezielle Haaröle mit Olivenöl Extrakt lassen trockenes Haar glänzen, indem sie einen leichten Film darüber legen. So wird verhindert, dass trockenes Haar spröde und glanzlos wirkt. Das Beste ist: Es wird nur bei Bedarf auf die Längen aufgetragen und legt sich um den Haarschaft, ohne ihn zu beschweren.