Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Styling Regeln neu interpretiert

Schon längst ist die lästige Übergangszeit angebrochen, noch ist es für ein T-Shirt zu kalt, für die dicke Winterjacke aber zu warm. Der Trick liegt darin, verschiedene Stücke neu zu kombinieren.

So zum Beispiel den schicken Blazer eines Hosenanzugs. Eigentlich darf man nichts trennen, was zusammen gehört, aber Regeln sind nun einmal da, um gebrochen zu werden. Gerade zu zarten Chiffon- oder eleganten Cocktailkleidern sorgt der Blazer für Aufsehen. Vor allem, weil sich mit dem Paar aus zarter Feminität und scharf geschnittenem (XL)- Blazer so schön Stilbrüche kreieren lassen.
Ebenso interessant ist die Kombination aus Stiefel und Kleid oder Hot Pants. Besonders angesagt sind bequeme, flache Stiefel, die den ganzen Tag getragen werden können. Nun sollen im Hochsommer aber nicht die gefütterten Winterstiefel ausgeführt werden, viel besser sind Exemplare aus hauchdünnem Nappa- oder Wildleder, da dies die Füße nicht schwitzen lässt.

Falls noch ein kalter Hauch weht, kann man sich auch mit langen Röcken davor schützen. Entweder reicht er bis fast an den Boden oder endet knapp unter dem Knie, das betont am wenigsten die kräftigste Stelle der Wade. Um das Styling zu perfektionieren, eignen sich perfekt lässige Shirts, die ruhig bis zu den Ellenbogen gehen können. Das Schuhwerk ist ebenso leicht. Entweder entscheidet man sich für ein klassisches Modell oder holt die Römersandalen wieder aus dem Schuhschrank hervor und kombiniert sie in dieser Saison neu. Denn genau wie die verschiedenen Rock-Längen kommen die verschiedenen Modelle der Römersandalen wohl nie aus der Mode. Dies mag wohl an der scheinbar unendlichen Kombinationsfreiheit liegen, die beiden Teilen eigen ist.

Röhrenjeans in Kombination mit Ballerinas werden wohl immer ein Dauerbrenner bleiben. Gerade wenn es noch etwas wärmer werden sollte, werden die flachen, neckischen Lieblinge wieder die Straßen bevölkern. Zeit, auch dieses Arrangement einmal zu ändern. Zum Beispiel machen sich Ballerinas auch zu einem langen Kleid hervorragend. Einfach mal ausprobieren und den eigenen Stil entdecken!