Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Stille ist nicht gleich Ruhe

Ruhe ist wichtig für den Menschen. Wer ständig Lärm ausgesetzt ist, riskiert körperliche und seelische Schäden. Doch Ruhe ist nicht gleich Einsamkeit und Langeweile.

Ruhe und Stille hängen zusammen. Nur in einer stillen Umgebung können wir entspannen und neue Kraft tanken. Man kann Stille allein oder auch zu zweit genießen, am besten ist sie aber immer zusammen mit Ruhe, wie man sie zum Beispiel auch im einem Wellness Urlaub findet.

Stille und Ruhe bewusst genießen

Um Stille und Ruhe zu finden, muss man sich nicht immer anstrengen. Klar, zu Hause möchten wir eine ruhige Umgebung finden, damit wir uns entspannen können. Aber auch während der Arbeitszeit wird Stille immer größer geschrieben. So bieten einige Unternehmen ihren Mitarbeitern sogenannte Pods für ein 20-minütiges Schläfchen, welches die Leistung um nachweislich 30% steigert, an. Das sind futuristische Liegen mit Sichtschutz für ein wenig Ruhe.

Die Techniken innere Ruhe zu finden sind natürlich so verschieden wie die Menschen. Um ein Stück Ruhe im hektischen Alltag zu finden, greifen aber 25% der Deutschen zum Alkohol, während 26% zur Zigarette greifen. Da dies auf Dauer sehr zu lasten der Gesundheit geht, ist es vielleicht besser sich andere Alternativen zu überlegen, einem Vollbad etwa oder einer Tasse Tee, die auch sehr entspannend sein kann, wie diese Seite beschreibt.

Wo Ruhe vorgeschrieben ist

Will man einfach einmal im Alltag einen Moment Ruhe und Zeit für sich, gibt es in jeder Stadt einen Ort wo es immer Ruhig ist. Die erste Adresse sind natürlich Kirchen. Die Umgebung ist heilig, die Luft meist kühl, sodass man auch im Sommer eine entspannende Auszeit findet.

Des Weiteren ist Ruhe und Stille auch teilweise vorgeschrieben. So gibt es In den Muir Woods, wo die höchsten Bäume Kaliforniens stehen, einen „Quiet day“, sodass die Besucher die Ruhe rund um die Bäume genießen können. Ebenso still ist es im „Raum der Stille“ am Brandenburger Tor in Berlin. Dort kann man sich kostenlos hinsetzen und eine kleine Auszeit vom Trubel der Großstadt nehmen und die Seele pflegen.