Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Sommerschön gepflegte Haut

Endlich lässt die Sonne sich wieder blicken – das ist schön, regt sie doch die Produktion der Glückshormone an. Damit auch die Haut schön bleibt, muss sie besonders gepflegt werden.

Denn die Haut ist nun fast täglich Feinden ausgesetzt: Hitze, Salz- oder Chlorwasser sowie UV-Strahlen belasten besonders trockene Haut. Damit sie nicht rau bzw. rissig wird, oder sich gar entzündet, ist eine sommergerechtes Beauty Programm angesagt.
Den Anfang bildet dazu eine erfrischende Dusche, welche Sandreste und überschüssige Sonnencreme entfernt. Seife ist dazu nicht nötig, besser ist ein rückfettendes Duschöl, welches die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt. Ein wöchentliches Peeling hilft der Haut zusätzlich die benötigen Wirkstoffe aufzunehmen. Direkt nach dem Sonnenbad und auch bei Sonnenbrand sollte aber darauf verzichtet werden, da die Strapazierung durch die UV Strahlen schon hoch genug ist.
Nach der Reinigung erhält der Körper mit einer passenden Creme eine intensive Feuchtigkeitskur, denn gepflegte Haut speichert die Bräune länger und widersteht sonnenbedingten Alterserscheinungen.
Um den Durst der Haut zu stillen eignen sich übrigens leichte Lotions besser als fetthaltige Cremes. Die Winter-Creme also besser im Schrank lassen und eine Öl-in-Wasser Emulsion wählen. Darin ist nämlich der Wasseranteil höher, was der Haut im Sommer besonders gut tut. Bei Wasser-in-Öl Emulsionen ist der Öl Anteil höher, was unter Umständen die Poren verstopfen kann, was die Haut am Atmen hindert. Besonders sorgfältig eingecremt werden müssen die Trocken Zonen Ellenbogen, Fußsohlen, Knie und Knöchel.
Um den Sommer richtig zu fühlen, kann man bewusst den richtigen Duft wählen. Duschöle mit ätherischen Ölen aus Rosmarin, Zitrone, Grapefriut oder anderen exotischen Früchten machen uns die warme Jahreszeit richtig bewusst, da sie nachweislich eine stimmungsaufhellende und anregende Wirkung auf Körper und Geist haben.