Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Sommerliches Denim

Jeans sind nur etwas für kalte Wintertage? Weit gefehlt! Auch bei sommerlichen Temperaturen macht Jeans in verschiedenen Schnitten eine gute Figur.

Das liegt an der Verarbeitung der Stoffe; sie sind dünner geschnitten und somit leicht, luftig und so perfekt für den Sommer geeignet. Das ist die perfekte Vorraussetzung dafür um die Shorts einmal in den Urlaub zu schicken und die Jeans in verschiedenen Varianten auszuführen.
Am bekanntesten ist wohl das Jeanskleid. Schön ist, dass es auch dieses in den unterschiedlichsten Schnitten gibt. Besonders sexy ist es mit eng anliegendem Oberteil und ausgestelltem Rock. Endet es zugleich über dem Knie, ist es zugleich feminin und nicht zu warm für die hohen Sommertemperaturen.
Aber auch als Overall macht Denim eine gute Figur. Im Gegensatz zum Minirock zum Beispiel ein Kurz-Overall Höschenblitzer beim Radfahren. Aber auch die lange Variante ist durchaus für den Sommer geeignet. Fällt die Wahl auf solch ein Modell, sollte aber auf dünne Stoffe geachtet werden; dann lässt sich das gute Stück auch im Sommer tragen. Wird zusätzlich ein ärmelloses Modell ist garantiert, dass man nicht ins schwitzen kommt.
Zu guter Letzt lässt sich die klassische Jeans auch als Rock hervorragend während der warmen Jahreszeit tragen. Die verschiedenen Schnitte lassen sich auch zu unterschiedlichsten Outfits kombinieren. Da die lange Variante an den Pencil Skirt erinnert und so sehr elegant wirkt, muss auch das restliche Styling darauf abgestimmt werden. Eine schlichte weiße Bluse fügt sich genauso hervorragend in das Gesamtbild ein wie ein weißes Hemd, das über ein dezentes Top getragen wird. Auch die Mini Variante stellt sich als lockerer Sommer Look heraus. Mit XL Pulli oder karierter Bluse und Ankle Boots versprüht das Styling einen Hauch Country Feeling.
Generell gilt aber: bei diesen Denim Stücken kann beruhigt auf auffällige Applikationen oder Waschungen verzichtet werden. Ein cleaner Look überzeugt da mehr. Für das gewisse Etwas sorgen entweder Make up oder zusätzliche Accessoires wie Armbänder oder Halsketten.