Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Sommer: Abkühlung und ein frischer Teint – mit den richtigen Tipps der Hitze trotzen

Zugegeben: Bislang hat sich der Sommer noch zurückgehalten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. So sehr wir Eis, Schwimmen, Grillen und was noch so alles zum Sommer gehört auch lieben, die Hitze verlangt dem Körper einiges ab. Zum Glück gibt es Tricks, die Abkühlung versprechen.

Im Sommer wird unser Körper stark beansprucht – die Beine werden schwer, die Konzentrationsfähigkeit lässt nach und Dank des Schweißes fängt das Gesicht früher oder später an zu Glänzen. Wer nachts wegen der hohen Temperaturen nicht gut schlafen konnte, hat zu allem Überfluss auch noch Augenringe – das passt so gar nicht zu dem neuen Sommerkleid. Deshalb gibt es hier ein paar Tipps und Tricks, die nicht nur für Abkühlung sorgen, sondern auch einen frischen Teint verleihen.

Abkühlung im Sommer: Der Kühlschrank als Allzweckwaffe

Wer kennt das nicht: Eigentlich müsste das Gesicht für die richtige Pflege eingecremt werden, es ist aber so warm, dass man gar keine Lust hat, jetzt auch noch eine Creme zu verwenden. Da hilft ein ganz einfacher Trick: ab in den Kühlschrank damit! Das ist im Sommer der richtige Ort für die Tages- und Augencreme. So gibt es mit der Pflege gleich einen Frische-Kick und die Schwellungen rund um die Augen gehen zurück.

Noch mehr Abkühlung für die Augenpartie gibt es, wenn man ganz normale Löffel im Gefrierfach lagert und morgens kurz auf die Augen legt, eine zu kurze Nacht ist dann nicht mehr zu sehen.

Gegen den Glanz im Gesicht helfen Blotting Papers, die gibt es im Drogeriemarkt, bei Douglas oder im Bodyshop. Die Pads saugen den Schweiß im Nu auf und mattieren gleichzeitig (mehr Infos gibt es hier).

Minze – mehr als nur Tee

Abkühlung von Innen bringt im Sommer ein Pfefferminztee. Einfach kalt werden lassen und mit einem Spritzer Zitrone genießen, je mehr desto besser, denn Trinken ist an heißen Tagen das A und O.

Die Minze hilft aber nicht nur als Tee. Ein Minze-Duschgel wirkt angenehm erfrischend und kühlt die Haut auch nach dem Duschen weiter. In der Apotheke gibt es Minzöl, ein paar Tropfen mit ins Shampoo und mit dem Haare waschen wird auch der Kopf frei – Minze steigert nämlich die Konzentrationsfähigkeit. Wer einen langen Arbeitstag vor sich hat, kann auch ein wenig von dem Öl hinter den Ohren auftragen, das erfrischt den ganzen Tag über.

Und wer unter schweren Beinen leidet, sollte sich ein Fußbad machen. Auch hier kann wieder das Minzöl zum Einsatz kommen. In Kombination mit dem kalten Wasser erfrischt es die Füße und kurbelt die Durchblutung an.

Mit diesen Tipps können die heißen Sommertage kommen.