Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

So werden Sie Ihre Pigmentflecken los

Pigmentstörungen entstehen, wenn die Haut häufig und über lange Zeiträume der Sonne ausgesetzt war. Das Pigment Melanin wird dann in großen Mengen in der Haut eingelagert, was braune Flecken an den Armen oder Sommersprossen im Gesicht zur Folge hat. Diese sind zwar unbedenklich, werden jedoch von den meisten Menschen als Schönheitsfehler angesehen. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Pigmentflecken loswerden können.
Frau mit Gesichtsmaske

Behandlung in Eigenregie

Sie können versuchen, Ihre Pigmentstörungen selbst zu behandeln, zum Beispiel mit einer frei verkäuflichen Bleichcreme aus der Apotheke oder der Drogerie. Bei regelmäßiger Anwendung können die in der Creme enthaltenen Wirkstoffe das eingelagerte Melanin aufspalten und die Pigmente abtransportieren. Rezeptfreie Präparate können jedoch nur bei hellen Flecken zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen. Bei einer sehr dunklen oder großflächigen Hyperpigmentierung sollten Sie sich vom Dermatologen ein stärker konzentriertes Produkt verschreiben lassen. Alternativ können Sie ein chemisches Peeling anwenden, welches die Abschuppung der obersten Hautschicht beschleunigt und so ebenfalls zu einer Aufhellung führt. Die Peelings müssen im Abstand von einigen Wochen mehrfach durchgeführt werden, wenn die Pigmentflecken vollständig verschwinden sollen. Nach dem Peeling sollten Sie Ihre Haut mit einer reichhaltigen Hautpflege verwöhnen.

Behandlung beim Hautarzt oder Kosmetiker

Bleichcremes und Peelings bringen bei einer sehr starken Hyperpigmentierung oftmals nicht den gewünschten Erfolg. Das gilt besonders für altersbedingte Flecken, denn hier sind die Pigmente äußerst widerstandsfähig und zudem in sehr tiefen Hautschichten eingelagert. Der Hautarzt ist jedoch in der Lage, diese Pigmente mit einer Blitzlampe oder einem Laser zu zerstören. Wer sich für die Blitzlampentherapie entscheidet, muss mehrere Behandlungen einplanen, während die Laserbehandlung meist mit ein bis zwei Sitzungen auskommt. Während und nach der Behandlung muss die Haut unbedingt vor der Sonne geschützt werden, weshalb sich die Wintermonate für die Therapie anbieten. Auch eine sorgfältige Hautpflege ist in diesem Zeitraum unerlässlich.

Für makellos schöne Haut

Wer gerne makellos schöne Haut hätte, muss sich mit Sommersprossen im Gesicht oder Flecken auf den Armen nicht abfinden. Es gibt zahlreiche Behandlungsmethoden, die sie auch hier finden, um auch stärker ausgeprägte oder großflächige Hyperpigmentierungen zu beseitigen. Wenn Sie unsicher sind, welche Methode für Sie persönlich die beste ist, lassen Sie sich von Ihrem Dermatologen beraten.

Artikelbild: krimar – Fotolia