Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Schöner Auftritt: Tipps für gepflegte Füße

Unsere Füße sind tagtäglich enormen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen nicht nur das gesamte Körpergewicht tragen und auf hartem Asphalt laufen, sondern sind die meiste Zeit auch in geschlossenen Schuhen eingesperrt. Die Folge sind häufig schmerzhafte Druckstellen. Mit der richtigen Pflege kann hier aber schnell Abhilfe geschaffen werden.

Wellness für die Füße

Gönnen Sie ihren Füßen ein wenig Ruhe und Entspannung. Wenn es die Temperaturen zulassen, sollten Sie zu Hause so viel wie möglich barfuß laufen. Das tut den Füßen gut, lässt die Haut atmen und sorgt für eine insgesamt natürlichere Haltung, was auch für den Rücken sehr gesund ist. Achten Sie auf eine regelmäßige Fußpflege. Die Füße werden häufig vernachlässigt, dabei benötigen gerade sie eine besondere Zuwendung. Fußbäder mit Meersalzen und antibakterielle Pflegeprodukte wirken wahre Wunder. Bei schwitzenden Füßen empfehlen sich kühlende Fußsprays oder spezielle Puder. Wechseln Sie täglich die Socken und verwenden Sie möglichst nur naturbelassene, atmungsaktive Textilien. Blasen sollten auf keinen Fall aufgestochen werden. Das lässt zwar das Wundwasser ab, aber auch Bakterien hinein. So besteht die Gefahr, dass sich die Wunde entzündet. Wirkungsvolle Lösungen bei Blasen sind zum Beispiel spezielle Pflaster, die vor dem Druckschmerz schützen und die Blase in Ruhe abheilen lassen.

Kosmetikbehandlung für die Füße

Zu einer umfassenden Fußpflege gehört auch der kosmetische Aspekt. Die Füße können gesund sein und dennoch ungepflegt aussehen. Deswegen sollten Sie auch der Pediküre ein wenig Zeit widmen. Das lohnt sich besonders im Sommer, wenn die Sandalen- und Flipflopzeit beginnt. Unschöne Hornhaut an den Fersen kann mit speziellen Schwämmen entfernt werden. Am besten funktioniert das Entfernen unschöner Hornhaut nach einem Fußbad oder nach dem Duschen. Dann ist die Haut aufgeweicht und lässt sich problemlos abreiben. Regelmäßig die Nägel zu kürzen ist ebenfalls ein Muss. Das verhindert das Einwachsen der Fußnägel und schmerzhaften Druck in Schuhen. Wenn Sie Nagellack verwenden wollen, sollten Sie auch die Nagelhaut regelmäßig zurückschieben. Mit einem Öl oder Weichmacher kann die Nagelhaut geschmeidig gemacht werden und so ohne Verletzungen zurückgeschoben werden.

Schöne und gesunde Füße

Gönnen Sie ihren Füßen öfter mal ein Bad und laufen Sie so viel barfuß wie möglich. Vermeiden Sie enge Schuhe, das verhindert auch Blasen. Für die Verschönerung der Füße sollten die Nägel gut gepflegt werden, so sehen sie auch in Sandalen garantiert gut aus.

Bild von: Serghei Starus