Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Schön von innen – Vitaminkur für das Haar

Für gesundes und glänzendes Haar sind nicht nur die richtigen Pflegeprodukte notwendig; auch eine ausgewogene Ernährung sorgt für schönes Haar.

Um gesund und kräftig zu bleiben, benötigt das Haar Vitamine und Mineralstoffe. Diese erhält es über die Nahrung. Ist das Haar also stumpf oder glanzlos, sollte die Ernährung einmal genau unter die Lupe genommen werden.

Die Mischung macht’s

Für einen seidigen Glanz im Haar sind verschiedene Vitamine notwendig. So enthalten Obst, Gemüse und Vollkornprodukte die Vitamine A und E, welche für einen glatten und frischen Teint sorgen. Ganz nebenbei fördern sie auch die Haargesundheit. Ebenso enthalten sind diese Vitamine in Eigelb und fettem Fisch.

Vitamin B5 (auch Pantotensäure) kommt in den meisten Lebensmitteln vor, darunter in hoher Konzentration in Hering, Leber sowie Rind- und Schweinefleisch, und sorgt für den schnellen Transport von den Vitaminen A und D. Durch diesen schnelleren Transport ist gewährleistet, dass das Haar immer gut versorgt ist. Biotin (Vitamin H), sorgt dafür, dass Haare und Nägel gesund wachsen und dadurch kräftig bleiben.

Mineralstoffe für schönes Haar

Vor allem drei Mineralstoffe sorgen für starkes Haar. Das sind Eisen, Zink und Magnesium. Die ersten beiden Mineralien kommen am meisten in diversen Fleischsorten vor. Magnesium findet sich vor allem in Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten. Weitere Informationen zu Vitaminen gibt es auf dieser Seite.

Um den Körper und somit das Haar optimal mit allem zu versorgen, was es braucht, ist eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung unerlässlich. Ebenso wichtig ist ausreichendes trinken, also mindestens zwei Liter pro Tag. Stress oder einseitige Diäten sorgen für Mangelerscheinungen, welche sich unter anderem in Stoffwechselstörungen zeigen. Dann kann es sinnvoll sein, eine zeitlang Vitamin- oder Mineralstoffpräparate einzunehmen.