Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Schön gestärkt in den Herbst

Die Umstellung auf die kalte und dunkle Jahreszeit stellt besondere Ansprüche an die Gesundheit und die Pflege der Haut. Um sie zu stärken empfiehlt es sich, sie jetzt schon zu stärken.

Um gesund in den Winter zu starten und auch gesund zu bleiben, braucht es vor allem eines: ein starkes Immunsystem. Denn der Wechsel von der feucht kalten Außenluft zu trockener Raumluft bietet Viren und Bakterien die ideale Grundlage um sich auszubreiten.

Um dies zu vermeiden, empfiehlt sich neben häufigem Hände waschen auch viel Bewegung an der frischen Luft. Schon ein dreißig minütiger flotter Spaziergang stärkt das Immunsystem ungemein. Unterstützend dazu wirken regelmäßige Sauna Besuche; diese fördern die Anpassungsfähigkeit des Körpers an die schwankenden Temperaturen und stärkt auch den Kreislauf. Wer sich viel in geschlossenen Räumen aufhält, sollte auch auf regelmäßigen Luftaustausch achten. Abgestandene Heuzungsluft mach nicht nur mude und träge, sondern schadet auch der Haut. Beim lüften aber darauf achten, dass keine Zugluft herrscht.

Gegen Trockenheit hilft auch eine vermehrte Flüssigkeitsaufnahme. Kräutertees, Mineralwasser und Saft Schorlen befeuchten die Schleimhäute und diese können so die Krankheiterreger abwehren.
Auch Entspannung unterstützt ein strahlendes Aussehen. Ein ausgiebiges Eukalyptusbad entspannt und beugt mit den ätherischen Ölen gleichzeitig effektiv Erkältungen vor. Anschließend ist ein entspannter Abend im Bett obligatorisch.

Die Haut sollte auch langsam auf die Winter Pflege eingestellt werden. Die tägliche Gesichtscreme und Handpflege sollte im Winter fettreicher ausfallen, da die Kälte der Haut zusätzlich Nährstoffe entzieht. Die Lippen dürfen zusätzlich verwöhnt werden, abhilfe gegen rauhe und rissige Lippen schafft ein Pflegestift, der im Winter immer dabei sein sollte.