Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Schluss mit rauher Haut!

Auch in der warmen Jahreszeit sollte Wert auf die richtige Pflege gelegt werden, denn schon ein paar Regentage können die Haut extrem strapazieren.

Gerade der plötzliche Umschwung von warm auf kalt macht der Haut zu schaffen. Besonders sensible Typen reagieren dann schnell mit Spannungsgefühlen und vermehrten Hautschüppchen. Deshalb ist es nicht nur im Winter wichtig, die Haut mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen; wenn das Wetter im Sommer verrückt spielt und von heiß zu kalt wechselt, bleibt nur gut versorgte Haut schön geschmeidig.

Um dies zu erreichen, ist nicht nur das richtige Make up essenziell, sondern auch die entsprechende Vorbereitung darauf. Bei zu trockenheit neigender Haut ist eine gute Feuchtigkeitscreme als tägliche Gesichtspflege deshalb unerlässlich. Dabei muss teuer nicht unbedingt gut bedeuten. Auch Eigenmarken aus dem Drogeriemarkt können durchaus geeignet sein, hauptsache ist, dass sich die Creme gut anfühlt und auf den Hauttyp abgestimmt ist. Trockene Haut beispielsweise wird mit Shea Butter geschmeidig gepflegt.

Nun muss noch das richtige Make up aufgetragen werden. Im Idealfall ist es eines mit hohem Feuchtigkeitsanteil, das die Haut den ganzen Tag mit Nährstoffen versorgt.
Für den richtigen Abschluss dürfen die Lippen aber nicht, wie so oft, vergessen werden. Also am besten einen Lippenstift mit hohem Feuchtigkeitswert und Sonnenschutz wählen, da die Lippen sehr zart besaitet sind und Umwelteinflüsse am stärksten zu spüren bekommen. Um sie zusätzlich zu stärken, sollte ein Pflegestift immer in der Handtasche liegen. Er wiegt nicht viel, aber macht die Lippen in sekundenschnelle weich und zart.
Zusätzlich kann mit ein bis zwei Litern Wasser pro Tag nachgeholfen werden, eine schöne Haut zu bekommen.