Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Sagt die Haarfarbe etwas über den Charakter aus?

Eigentlich ist es egal, welche Haarfarbe man hat – heutzutage hat sowieso kaum ein Haar seine Naturfarbe. Dennoch assoziieren wir bewusst oder unbewusst bestimmte Charaktereigenschaften mit einer bestimmten Haarfarbe.

Braun, Blond, Rot oder Schwarz – je nach Farbe des Haares ziehen wir im ersten Moment Rückschlüsse auf dem Charakter. Gerade Frauen sind davon nicht immer begeistert, deshalb ist es wichtig, sich nicht ausschließlich auf Vorurteile zu verlassen.

Zuverlässig oder temperamentvoll?

Brünette Damen sind dem Vorurteil nach ausgeglichen, Seriös und Stressresistent. Kein Wunder – sind sie genetisch gesehen Mischlinge, also gleichen sich die extremen Temperamente gegenseitig aus. Ebenso gelten Brünette im Vergleich zu Blondinen oder Rothaarigen eher unscheinbar, was sie schon als Kinder dazu antreibt durch Höchstleistungen und einem guten Charakter zu glänzen.

Rothaarige hingegen fallen immer auf, schon allein weil diese im Vergleich zu den anderen selten ist. Fest steht ebenfalls, dass keine andere Haarfarbe so kontrovers beurteilt wird. Aber egal ob man rotem Haar ablehnend gegenüber steht oder es modisch chic findet, Fakt ist, kaum jemand kann sich dem Mysterium „Rotes Haar“ entziehen. Vielleicht liegt die Faszination von Rotschöpfen gerade darin, dass sie so stark polarisieren und jeder eine Meinung zu ihnen hat.

Exotische Schönheiten vs. Unschuldiges Blond

Hat eine Frau schwarzes Haar, assoziiert man schnell eine Herkunft aus dem fernen Süden – kein Wunder, haben doch Bewohnerinnen sonniger Länder meist dunkles Haar. Dem Klischee nach stecken sie voller Temperament und tragen ihre Gefühle oft nach außen. Zugleich sollen sie aber auch klug, tiefsinnig und geheimnisvoll sein; dies verschafft ihnen bei Männern Tests zufolge großen Respekt.

Blondinen haben es sowohl privat als auch beruflich meist sehr schwer. Da es als Haarfarbe von Kindern gilt, wirkt es auch bei Frauen liebenswert und hübsch. Die zugleich unschuldige und sinnliche Erscheinung von blondem Haar wirkt bei Männern sexuell sehr reizvoll und löst oft einen Beschützerinstink aus. Alles hat jedoch eine Kehrseite, so gelten Blondinen oft als naiv oder „Dummchen“, während sie von anderen Frauen häufig konkurrierend angegegangen werden. Mehr zum Thema gibt es auf dieser Seite.