Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Parfümierter Nagellack – dufte Maniküre

Seid ihr auch so verrückt nach Nagellack? Wer diesen regelmäßig gebraucht, dem wird eines Tages auch einmal ein parfümierter Nagellack in die Hände fallen. Aber was kann ein Duftnagellack eigentlich leisten?
Nagellack

Parfümierte Nagellacke werden meist nur saisonweise als Sondereditionen zum Verkauf angeboten. Sie haben einen ganz besonderen Duft; das heißt, sie riechen nicht nur nach Lösungsmitteln. Häufig erinnern die Düfte an die Schönheiten unserer Natur und sind auf die jeweilige Nagellackfarbe abgestimmt: Für einen rosafarbenen Nagellack wird beispielsweise ein Rosenduft gewählt.

Ein Duftnagellack weicht lediglich in puncto Geruch von einem gewöhnlichen Nagellack ab. Ihr könnt ihn ganz normal auf eure Nägel auftragen und trocknen lassen. Direkt nach dem Auftrag werdet ihr allerdings auch bei einem parfümierten Nagellack erst einmal nur die darin enthaltenen Lösungsmittel wahrnehmen. Der Parfümduft entfaltet sich erst, wenn der übliche Lösungsmittelgeruch sich verflüchtigt hat.

Laut Herstellerangaben sollen die Düfte bis zu zwei Tagen anhalten, doch laut meiner eigenen Erfahrungen verfliegt er deutlich schneller; meist schon nach wenigen Stunden. Es kommt jedoch auch immer darauf an, welchen Einflüssen eure lackierten Nägel ausgesetzt sind. Je geringer der Wasserkontakt, desto länger hält euer Duft. Ist der Duft verflogen, könnt ihr den Nagellack weitertragen, oder wie einen normalen Nagellack entfernen.

Das Artikelfoto stammt von: Christoph Hähnel – Fotolia