Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Oversize Look I

Nun können wir aufatmen: Son lange ist das Korsett keine einengende Pflicht mehr. Doch wer zum Oversize T- Shirt greift, muss einiges beachten.

Zum einen sollte grundsätzlich nicht zur Baumwolle gegriffen werden. Es sieht dann aus, als hätte man lediglich zu der falschen Größe gegriffen. Wichtig sind fließende Stoffe wie Satin, die die Silhouette erahnen lassen. Schwarz wirkt außerdem erdrückend. Besser sind helle Farben wie Grau oder Pastelltöne.

Nun muss nur noch die Größe geklärt werden. Große Frauen konnen natürlich alles tragen, von der dezenten Variante mit eng anliegender Hose zu weiten Bluse, bis zur experimentellen mit weiter Hose zu flatterhaftem Oberteil. Auch weit geschnittene, zeltförmige Kleider gehören den mutigen. Wer das neue Styling erst ausprobieren möchte, kann immer zu einem Gürtel greifen und diesen auf Hüfthöhe anlegen.

Der Gürtel ist auch perfekt für kleine Frauen. Denn wenn man klein ist und den Oversize Look pur trägt, wirkt man schnell noch kleiner oder versinkt in der Kleidung. Ein schmaler Gürtel um die Taille geschlungen behebt das Problem sofort. Überhaupt muss jeder unter 1,80 m genau auf die Zusammenstellung und Schnitte der Stücke achten. Ein weites Oberteil zur engen Hose geht auf jeden Fall immer. Auch ein weites T -Shirt mit untergezogenem engen Tank Top zur schmalen Hose oder Rock sieht immer gut aus. Auch weite Mäntel oder Kleider sind durchaus tragbar. Die sollten dann aber nur bis zur Mitte des Oberschenkels gehen, dann wirken sie leicht und verspielt.

Überhaupt liegt der Trick darin, möglichst viel Haut zu zeigen: Entweder die Arme oder Beine freilassen. Dann wirkt der Look passend. Ein unverzichtbares Accesoire sind hierbei natürlich die perfekten High Heels.

Comments