Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Overknees als Stiefel oder Strümpfe

Sie sind der Trend für den Winter 2009. Anstatt unschöner Kniestrümpfe tragen wir jetzt Stieel, die fast bis zum Po gehen. Das hält nicht nur schön warm, sondern sieht auch verdammt sexy aus.

Der einzige Nachteil ist der sogenannte Muffin Effekt, der entsteht, wenn frau an den Oberscheinkeln ein paar Pölsterchen hat. Der Schaft drückt den weichen Oberschenkel ein wenig ein und die Haut überlappt so ein wenig über den Stiefel. Doch das muss nicht sein. Für straffe Oberschenkel sollte man regelmäßig Treppen steigen. So anstrengend ist das nicth und außerdem macht es einen schönen Po. Der Schaft dar fauch nicth zu eng sitzen, sonst sieht das Bein wie eine Wurst in der Pelle aus.

Unter den Stiefeln dürfen auch ruhig Leggins oder Hot Pants getragen werden. Das ist nicht nur angesagt, sondern auch sehr sexy. Passen die Stiefel, ist das richtige Styling wichtig. Die hohen Stiefel wirken schnell billig, um das zu verhindern einfach einen flachen Absatz wählen. Wer dennoch auf hohe Hacken besteht sollte sich an die Regel Oben frei – unten bedeckt (oder andersherum) halten. Overknees mit blickdichter Strumpfhose zu Schulterfreiem Kleid liegen voll im Trend.

Zum Glück gibt es die It Pieces in allen erdenklichen Varianten: Ob von oben bis unten geschnürt, die flache Variante von oben bis unten aus Leder, mit Plateau Absatz im Metallic Look oder aus Veloursleder – jeder kann seinen Traumstiefel finden.

Overknees gehören dennoch in die Königsdisziplin des Stylings. Nirgendwo kann man mit Materialien, zu viel Styling oder den falschen Farben so viel falsch machen. Am besten hält man sich an das Motto „Weniger ist mehr“.

Tags