Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Normale Haut – ein unkomplizierte Pflegefall

Wer normale Haut hat, kann sich glücklich schätzen. Dieser Typ benötigt kaum Pflege und neigt kaum zu Problemen. Doch auch normale Haut will gepflegt werden.

Normale Haut, beschreibt nichts anderes, als dass das Hautbild ausgeglichen ist und feine Poren hat. Doch gerade in der T – Zone, also im Bereich Stirn, Nase, Kinn kann Glanz auftreten, welcher mit der richtigen Pflege jedoch verhindert werden kann.

Die Bedürfnisse von normaler Haut

Tritt in der T – Zone im Verlauf des Tages ein Glanzschimmer auf, spricht man von normaler bis Mischhaut, die aber noch immer am pflegeleichtesten ist. Vor allem im Sommer, wenn die Haut zu mehr Schweißproduktion neigt. Normale Haut benötigt dann mehr Feuchtigkeit, aber keine zusätzlichen Pflegelipide. Denn bei Hitze neigt die Haut dazu die Poren zu öffnen, wodurch mehr Feuchtigkeit verdunstet. Dieser Verlust kann mit leichten, kühlenden Texturen ausgeglichen werden.

Im Idealfall helfen Reinigungsprodukte für normale Haut leichten Glanz zu vermeiden, indem sie überschüssigen Talg entfernen. Oft genügen schon wenige Produkte, so z.B. ein Gesichtswasser mit Zink, welches den Mineralhaushalt ausgleicht und ein leichtes Feuchtigkeitsgel, welches mattierend wirkt.

Eventuelle Problemzonen erkennen

Probleme bereiten können an den Nasenflügeln auftreten. Entweder neigt die Haut hier zu Trockenheit, wogegen eine Feuchtigkeit spendende Gelcreme hilft, oder das Gegenteil ist der Fall, dann eine mattierendes Gesichtswasser verwenden.

Auch die Stirn produziert manchmal zu viel Fett, gerade bei Hitze. Dies ist allerdings nur ein optisches Problem. Ein abtupfen mit Blotting Paper oder einen Papiertaschentuch schafft abhilfe. Pickelchen, wogegen es hier Tipps gibt, entstehen am ehesten am Kinn, da dies die öligste Stelle ist. Ein reinigendes Peeling öffnet die Poren und hilft überschüssigen Talg zu entfernen.

Comments

  1. Ja, ich habe auch Probleme mit meiner „T-Zone“, leide aber weniger an trockener Haut sondern an Mitessern. Helfen tut hier nur ein tägliches Peeling!

  2. Hallo!

    Zu der fettigen Stirn kann ich noch eine Anmerkung machen. Als Pickelgeplagte habe ich mich mit dem Thema sehr viel beschäftigt und bin dabei auf Heilerdemasken gestossen. Die kann man günstig im Rossmann oder DM bekommen und dann auf das Gesicht auftragen und dort trocknen lassen. Die Wirkung ist folgendermaßen: Die Heilerde entzieht den Poren den Talg und reinigt die Haut von Schmutz und Fremdpartikeln. Das Resultat ist eine wunderbar reine, sanfte Haut und man hat sich vorbeugend gegen Pickel geschützt, weil nichts mehr durch Talg verstopft. Ich mache diese Masken etwa 3 x pro Woche und bin nun fast beschwerdefrei!

    Liebe Grüße
    Anni