Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Mit Fingerspitzengefühl – das Haar richtig trocknen und stylen

Für die meisten Frauen ist ihr Haar der Inbegriff von Weiblichkeit. Lang und glänzend soll es im Idealfall sein. Um dieses Ziel zu erreichen ist eine schonende Pflege angesagt.

Das richtige Haare waschen ist nur der Erste Schritt auf dem Weg zu rundum schönem Haar. Anschließend geht es an’s trocknen und stylen. Gerade wenn man in Eile ist, treten hier die meisten Fehler auf.

Schonend und sanft trocknen

Nach der Haarwäsche freut sich das Haar über eine sanfte Behandlung. Das heißt kein Trockenrubbeln oder heißes Föhnen. Beides greift das Haar stark an, gerade weil es im nassen Zustand besonders empfindlich ist. Sanftes trocken tupfen schont die empfindliche Struktur. Für sie ersten Minuten nach dem Waschen kann das Haar in einem Turban eingeschlagen werden, sodass die überschüssige Nässe aufgesaugt wird.

Ein anschließendes Föhnen lässt sich nicht immer vermeiden, gerade wenn es eine modische Frisur bekommen soll. Vor dem stylen, deshalb immer ein Hitzeschutzprodukt auftragen. Meist wird es in das handtuchtrockene Haar gegeben, danach kann das Haar wie gewohnt mit Lockenstab oder Glätteisen gestylt werden.

Nichts als heiße Luft

Ebenso sanft ist der Föhn anzuwenden. Ein starkes Gebläse und die höchste Stufe ist nichts für das empfindliche Haar. Besser ist die niedrigste Stufe und ein sanfter Wind. Ist es erst einmal angetrocknet, ist es möglich, die Stufe zu erhöhen. Aber auch hier ist ein guter Hitzeschutz empfehlenswert.

Mit dieser sanften Behandlung bleibt das Haar lange schön, geschmeidig und kräftig. Ebenso bleiben die positiven Effekte der vorherigen Haarwäsche erhalten. Weitere Informationen zu der richtigen Haarpflege gibt es auf dieser Seite.