Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Milch vs. Reis Drinks

Vor allem Milch Allergiker greifen mit Vorliebe zu Reis Drinks. Doch auch wer sich bewusst ernähren möchte, kann hin und wieder zu dieser Alternative greifen.

Da Reis Drinks rein pflanzlich sind und somit nur aus Reis hergestellt werden, haben sie sehr geringes allergieauslösendes Potenzial. Frei von Gluten, dem klebeeiweiß, das in vielen Getreiden steckt, enthalten sie auch weder Milcheiweiß, noch den Milchzucker Laktose.

Doch die pflanzliche Alternative zu Milch ist nicht nur für Allergiker geeignet. Da sie direkt aus der Natur kommt, enthält sie nicht das in tierischen Produkten vorkommene Nahrungsfett Cholesterin, was zu einer gesunden Ernährung beiträgt. Im Allgemeinen schon enthalten Reis Drinks weniger Fett als herkömmliche Kuhmilch, was sie auch zu einem Wellness Getränk machen.
Auch für Sportler ist das Getränk gut geeignet, da der Energie Schub in Form von Kohlenhydraten durch die Herstellungsweise lange anhält.
Zudem ist der Drink vielseitig verwendbar, ob pur, als Mixgetränk, zum Müsli oder kochen und backen, können Reis Drinks gebraucht werden. Noch ein Tipp: Vor Genuss gut schütteln und gut gekühlt servieren.

Dafür werden einem erhitzten Gemisch aus gemahlenen Reis und Wasser natürliche Enzyme hinzugefügt. Die bauen die langkettigen Kohlenhydrate der Reisstärke ab und wandeln sie in Mehrfachzucker um. Damit diese jedoch ins Blut übergehen können, muss der Körper die in die Bestandteile, den Einfachzucker aufspalten. So entsteht eine kontinuierliche Versorgung mit Zucker. Nun werden noch einige kalt gepresste Öle wie Sonnenblumenöl oder Distelöl hinzugegeben, die dem Ganzen eine vollmundige Konsistenz und einen hellen Glanz verleiht. Das anschließende kurze erhitzen auf 135°C macht das Getränk haltbar, ersetzt unverdauliche Stoffe und lässt die noch enthaltene Stärke gelieren, wodurch der Reis Drink leicht cremig wird.