Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Melatonin

Das Anti-Aging-Hormon

Melatonin wurde vor inzwischen acht Jahren auf dem amerikanischen Markt eingeführt. Das sogenannte „Schlafhormon“ wird von der Zwirbeldrüse produziert; in konzentrierter Form wird es als Schlafmittel verwendet. Zusätzlich schreibt man ihm Anti-Aging-Wirkungen zu, außerdem verlangsamt es – angeblich – den Ausbruch der Alzheimer-Krankheit. Bislang sind keine schädigenden Nebenwirkungen festgestellt worden; als Schlafmittel eignet es sich besonders, da Melatonin aus naheliegenden Gründen sehr verträglich ist.

Dennoch weigern sich die EU-Staaten, das Anti-Aging-Hormon einzuführen. Warum? Bislang herrscht ein Importverbot für hormonbehandeltes Rindfleisch aus den USA. Würde der Handel mit konzentrierten Hormonen gestattet, wäre die Argumentation gegen das Fleisch hinfällig.

Trotzdem schwören inzwischen auch in Europa immer mehr Menschen auf das Hormon, das nicht nur in kosmetischer, sondern auch in medizinischer Hinsicht überzeugt. Im Ausland, oder im Internet, kann es natürlich geordert werden.


Vor

There are no older stories.