Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Makeup Trend 2008: Nude, Retro, Bronze oder Gothic

Wir lieben die Abwechslung 😉 und hier ein paar Tipps zu den angesagtesten Trends.

Nude Look
Eigentlich nur was für Frauen mit absolut makelloser Haut 😉
Beim Schminken: Eine Grundierung, die dem eigenen Hautton möglichst nahe ist, gerötete Hautstellen kaschieren, in schlimmen Fällen einen Concealer mit grünen Pigmenten wählen.
Dann ein Hauch transparenter Puder über das ganze Gesicht, bloß nicht so sehr, dass die Haut matt wirkt, denn natürliche Haut hat einen leicht seidigen Glanz. Empfehlenswert sind Produkte mit schimmernden Partikeln, die verleihen der Haut im besten Falle ein geheimnisvolles Strahlen. Dann – ebenfalls nur ein Hauch – Rouge.
Für die Augen einen Lidschatten mit silbrigem oder goldenem Schimmer, den bis zu den Augenbrauen auftragen und die Wimpern gar nicht oder nur mit braunem Mascara tuschen.
Tipp: Mit weißem Kajal vergrößert frau die Augen optisch.
Auf die Lippen eine Grundierung applizieren und mit einem zart bräunlichen oder rosé- bis beerenfarbenen Lippenstift à la Bobbi Brown den farblichen Akzent setzen – oder nur Lipgloss.

Smoky eyes „à la gothic“ 😉
Die Partie um die Augen mit hellem Puder grundieren, dann auf das bewegliche Lid einen Lidschatten mittlerer Tönung wie beispielsweise bordeaux, braun, dunkelgrün oder ähnliches, die auslaufende Ränder mit einem hellen Lidschatten in champagner, rosé oder silberweiß ausblenden. Am Besten von den Augenbrauen nach unten auftragen, dabei alles ineinander verwischen, damit ein schöner Farbverlauf entsteht. Für Katzenaugen am äußeren Augenrand zu den Augenbrauen hin noch ein wenig hochziehen. Dann mit dem Kajalstift, vorzugsweise schwarz winzige Pünktchen und Striche zwischen die oberen Wimpern setzen, damit man keine hellen Lücken mehr sieht, anschließend die Augen komplett umranden und mit einem schmalen Pinsel , der leicht angefeuchtet und mit etwas Lidschatten bestäubt ist, über den Kajalstrich gehen – macht die Linie intensiver und haltbarer. Lidstrich nach Gusto, aber auf jeden Fall die Wimpern noch kräftig tuschen.
Dazu empfohlen: Dezentes Rouge, heller Teint, Lipgloss oder ganz dezenter Lippenstift oder à la „Femme Fatale“ ein blutroter Mund…
Noch ein kleiner Tipp: Vorher ordentlich losen Puder unter die Augen – oder Babypuder – erfahrungsgemäß fällt einiges an Lidschattenpuder auf die Haut, die das bereits aufgetragene Makeup ruinieren können, mit dem Puder kann man das nach erfolgreicher Schminkarbeit einfach „abfegen“.
Geht auch für Retro in Variationen zum Beispiel mit künstlichen Wimpern 😉 Mehr dazu auf dieser Seite mit Schminktipps.

Bronze Look
Das Gesicht mit Foundation grundieren – wie immer dem eigenen Hautton annähern. Dann Bronze-Puder oder -Gel dort, wo auch die natürlichen Sonnenstrahlen am ehesten anzutreffen sind, auftragen und verteilen: Auf den Wangen, der Nasenspitze, der Stirn und dem Kinn.
Für die Augen beige- oder goldschimmernden Lidschatten auftragen, zu den Brauen hin ausblenden, in die Lidfalte braunen Eyeshadow von außen bis zur Mitte auftragen und die Übergänge zum hellen Lidschatten verwischen. Die Wimpern dunkel tuschen und dazu einen Lipgloss in rosé auftragen.