Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Make up Tipps zum richtigen auftragen von Rouge

Rouge modelliert das Gesicht entweder vorteilhaft oder sehr zum Nachteil. Deshalb ist es besonders wichtig, es richtig aufzutragen. Damit dies gelingt, können einige Tricks angewandt werden.

Ein Hauch Rouge zaubert eine natürliche Frische ins Gesicht © flickr / Kenski1970

Gerade bei dem Rouge kann viel falsch gemacht werden. Die Fehler beginnen beim zu starken auftragen und enden nicht bei dem falschen Farbton. Damit dies nicht geschieht, ist es wichtig, ein paar Schminktipps zu beherzigen.

Farbton und Werkzeug passend wählen

Um das Rouge optimal auftragen zu können, ist das richtige Werkzeug unerlässlich. Das heißt ein guter Rouge Pinsel muss her. Dieser sieht so ähnlich aus wie ein Puderpinel, ist aber etwas kleiner. Dadurch wird ein exaktes auftragen der Farbe und dessen Verteilung ermöglicht, sodass das Gesicht modelliert werden kann.

Bleibt noch den passenden Farbton zu wählen. Da diese keine Wünsche offen lässt, sollte bein Rouge Kauf etwas mehr Zeit investiert werden. Im Idealfall werden zwei Töne gewählt. Ein heller Ton sollte zu einem natürlichen Tages Make up passen, während ein zweiter, kräftigerer Ton, abend aufgetragen werden kann, wenn die Lichtverhältnisse schlechter sind. Wenn normalerweise ein mattes Rouge verwendet wird, kann abends auch ein schimmernder oder changierender Ton gewählt werden, da ein Abend Make up meist intensiver ist.

Farblich optimal gerüstet sein

Für ein natürlich aussehendes Tages Make up wird ein hellerer Ton gewählt. Je nach Gesichtsform kann es mit schimmernden Glitzer Partikeln versetzt sein, damit der Teint frisch aussieht. Entweder liegt die Nuance im natürlichen Bereich oder ist ein leichtes Bronzing Puder, damit der Teint gerade im Sommer einen gewissen Glow erhält. Brauntöne eignen sich auch für Rouge Anfänger, da mit ihnen einfacher weiche Übergänge gelingen.

Bei einem spektakulären Abend Make up, wozu es hier weitere Anregungen gibt, darf die Farbe schon kräftiger sein. Das künstliche Licht schluckt viel Farbe, also ruhig etwas tiefer in den Farbtopf greifen. Um den passenden Ton zu finden, muss auch das übrige Make up berücksichtigt werden. So harmoniert ein kühler Rouge Ton nicht mit einer warmen Lippenfarbe. Am besten orientiert man sich innerhalb der Farbfamilie um den richtigen Ton zu finden. Manchmal gibt es in der Make up Abteilung auch konkrete Vorschläge wie die Produkte zusammen eingesetzt werden können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.