Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Make up Duell: Glam vs. Natural

Gegensätzlicher könnten zwei Make up Stile nicht sein; eine Femme fatale à la Dita von Teese oder die naturschöne Emma Watson. Beide Stile haben ihren Reiz, doch um sie richtig zu schminken, sollten einige Dinge beachtet werden.

[youtube LSjnSsh1h1M]

Für einen spektakulären Auftritt braucht es ein perfektes Make up. Der Klassiker sind rote Lippen mit einem bezaubernden Augenaufschlag. Für den Alltag hingegen muss es schnell gehen, da genügt etwas Foundation und ein leichter Gloss.

Spektakuläres Abend Make up

Dita von Teese ist in Sachen Make up ein Vorbild für viele Frauen. Kein Wunder, mit ihrem perfekten Teint und dem immer makellosen Auftritt zieht sie alle Blicke auf sich. Ihr Markenzeichen sind die intensivroten Lippen. Für diesen Winter sind besonders bordeauxtöne angesagt, was eine interessante Alternative zum klassischen kirschrot ist.

Ebenso sind ihre Augen immer von einem perfekten Lidstrich umrahmt und die Wimpern intensiv getuscht. Eleganz und Glamour – das lebt sie in jeder Sekunde. Dazu zählt auch ein vornehmer alabaster Teint und perfekt geschwungene Augenbrauen. Als Inspiration wählte sie alte Hollywooddiven wie Audrey Hepburn.

Natürlich schön mit wenig Make up

Den vollkommenen Gegensatz dazu bildet Emma Watson mit ihrer natürlichen Schönheit. Meist verzichtet sie auf aufwendiges Make up. Ideal sind hier helle brauntöne, welche sehr subtil wirken und den Blick auf die Augen lenken, um das eigentliche Make up in den Hintergrund rücken zu lassen.

Ein mit Lidschatten gezogener Lidstrich ist auffällig unauffällig. So werden die Augen zwar betont, drängen sich aber nicht in den Vordergrund. Mit mattem Gloss in Rosenholztönen wirken die Lippen voller, aber ohne zu sehr „angemalt“ auszusehen. Der Teint strahlt mit etwas Schimmerfluid auf den Wangen- und Brauenknochen. Weitere Tipps zum stylen des Nude Looks gibt es hier.