Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Make up: Die Trendfarben des Winters bei Lancôme

Die Farbentwicklung des Make ups steht nie still. Immer entwickeln Make up Artists neue Farben und Variationen. Bei Lancôme hat diesmal aber ein studierter Künstler eine eindrucksvolle Kollektion entwickelt.

Zum Make up ist Aaron de May durch Freunde gekommen, die ihn fragten, ob er die Models für ein Fotoshooting schminken wolle. Erst ratlos, entwickelte er eine Leidenschaft fürs schminken; nun ist er Artistic Director bei Lancôme. Dieser Beruf passt zu ihm, hat er als Künstler doch auch viel mit Farben zu tun. Diese bringt er nun mit seiner zweiten Kollektion auf unser Gesicht.

Am auffälligsten ist das Lidschatten Quartett „Palette Liberté Nr. 01“, das von den Farben des Pariser Wappens inspiriert, die Augen in tiefem blau erstrahlen lässt. Kombiniert mit den satten Rottönen der „Color Fever“ Lippenstifte spiegelt es die französischen Farben perfekt wieder. Das Gold wird jetzt auf die Wangen verteilt und modelliert die Konturen heraus. Der Teint wird eine Nuance blasser geschminkt, so verkörpert Frau eine unabhängige Persönlichkeit.

Dafür steht auch die gesamte Kollektion. Die Linie verkörpert ein kokettes Selbstbewusstsein, dargestellt von den französischen Farben Rot, Weiß und intensives Blau. Ein Hauch Gold auf Augen und Wangen sorgt für den Hauch Glamour und exklusivität. Obwohl es nur die drei Farben gibt, sind sie in verschiedenen Nuancen erhältlich, sodass jede Frau ihren eigenen Charakter unterstreichen kann und die Individualität nicht verloren geht. Die verschiedenen Schminktechniken und Farbtöne machen aus jeder Frau eine Femme fatale des Alltags.

Doch nicht nur Frankreich wird mit der Linie bedacht; die Applikationen auf dem Lidschattenetui sind auch eine Hommage an die Rose, dem Markenzeichen von Lancôme.