Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Lidschatten – Die richtige Farbe wählen

Neben dem richtigen Auftragen ist es bei Lidschatten auch wichtig, die richtigen Farben zu wählen. Denn diese können das Erscheinungsbild der Augen extrem verändern.

Doch Lidschatten ist kein muss. Sanft abgepudert oder ein wenig Highlighter oder Goldpuder auf dem Lid wirken manchmal besser, als dick angemalte Augen.
Doch wer nicht auf die Farbe verzichten möchte, sollte unbedingt auf die richtige Farbwahl achten. In der Regel wirken Farbverläufe natürlicher, als lediglich eine plakativ aufgetragene Farbe. Schon lange gibt es Make up Sets, mit verschiedenen Nuancen, die aufeinander abgestimmt sind.

Zu Braunen Augen passen rosé oder blau-Nuancen, während blaue Augen mit Braun und Orange Tönen harmonieren. Grüne Augen hingegen haben die freie Auswahl. Hier passen sowohl rot, rosé, braun und blau Töne. Die sind jedoch nur Empfehlungen. Zu manchen Rehaugen passen auch ein mittleres Braun mit feinen Gold Partikeln.

Für ein Hat man kleine Augen, sollte auch die dunkle Nuance noch recht hell sein. Denn helle Farbe vergrößern das Auge und lassen den Blick frisch und offen wirken, während dunkle sie verkleinern, die Form aber auch stark betonen und den Blick geheimnisvoll und sinnlich erscheinen lassen.

Um die optimale Intensität zu erreichen, sollte die Farbe immer in mehreren Schichten aufgetragen werden. Qualitativ hochwertige Lidschatten sind so konzipiert, dass man mit wenig Farbe eine intensive Farbe erhält. Ist sie dennoch zu stark, kann man sie mit Puder im Hautton abschwächen, oder ein wenig Farbe mit einem Wattestäbchen abnehmen.

Um dem Blick zusätzlich zu öffnen, kann in der Mitte des Auges ein weißer Punkt aufgetragen werden, der gut verwischt wird.