Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Kleine Make up Patzer vermeiden

Jedem ist bestimmt schon mal ein Make up Patzer passiert. Dkamit der Beautypannendienst nicht noch einmal anrücken muss, lohnt es sich, ihn gar nicht erst anzufordern.

In der Top Ten der Unfälle liegt auf jeden Fall die verzupfte Augenbraue. Da nur wenige Frauen mit schmalen und perfekt geformten Augenbrauen gesegnet sind, muss eben nachgeholfen werden. Doch absolut symmetrische Augenbrauen sind meist ein Wunschdenken. Um gleich besser zu zupfen, empfehlen sich Augenbrauenschablonen, die einem die Richtung weisen. Hat man doch einmal etwas zu krumm gezupft, helfen Augenbrauenstift und Puder die Unebenheiten zu kaschieren.

Nicht kaschieren lassen sich Fliegenbeine, die gerne beim Wimperntuschen entstehen. Da hilft nur die richtige Technik beim Tuschen. Um nicht zu viel Farbe aufzutragen, kann überschüssiger Mascara mit einem Papiertaschentuch abgestreift werden. Der Rest wird nun mit leichten Rüttelbewegungen vom Ansatz bis zu den Spitzen aufgetragen. Um das Ergebnis zu intensivieren kann auch zweimal aufgetragen werden. Vor dem zweiten „Anstrich“ ist es jedoch sinnvoll mindestens drei Minuten zu warten, da erst dann die erste Lage getrocknet ist.
Auch Eulenaugen können nur vorgebeugt, nicht nachgebessert werden. Zwar haben Augenringe gegen Concealer keine Cahance, allerdings hebt er, sofern er zu hell ist, hebt er die Augenpartie sehr unschön hervor. Um den richtigen Ton zu treffen, sollten Make up und Concealer aus der gleichen Serie stammen. Dann ist gewährleistet, dass die Nuancen sich optimal ergänzen.
Ungewollte hervorhebungen kann es ebenfalls beim Lippen Make up geben. Nämlich, dann, wenn sich der Lipliner in den Vordergrund drängt. Da er lediglich die Lippenfarbe am auslaufen hindern soll, ist er ein unsichtbarer Begleiter. Um dies zu gewähleisten, kommt er gern aus derselben Familie wie der Lippenstift. Ist scheinbar kein passender vorhanden, kann auch eine Nuance heller gewählt werden. Mit der Farbe kann übrigens auch toll modelliert werden; helle Lipliner vergrößern einen schmalen Mund, während dunkle Farben große Lippen kleiner wirken lassen.