Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Karottenöl für die trockene Haut

Karottenöl für die trockene Haut

Kein Witz… dieses Öl gibt es wirklich und damit wird Ausnahmsweise mal nicht gekocht oder gebraten. Stattdessen können wir es für unsere Schönheit nutzen. Weg also mit den Karotintabletten und vielversprechenden Cremes – Karottenöl ist für den Winter unverzichtbar.


Zugegeben, auf diesen Tipp bin auch ich nicht von allein gekommen… da musste meine Mutter helfen. Das Karottenöl gibt es in einem Großteil der Drogeriemärkte zu kaufen. Das Ganze kostet Euch zwischen 4 und 8 Euro. Es hält lange Zeit und ist Gold für Eure Haut.

Zum einen spendet Euch das Öl die nötige Feuchtigkeit für den Winter, denn die Haut trocknet bei Kälte besonders schnell aus. Zudem verleiht sie Eurem Teint, der derzeit sicherlich eher silbern als golden ist, eine leichte “Bräune“. Aber keine Sorge, gelb oder orange wie nach einem Bad in Selbstbräuner oder Karottensaft seht ihr nicht aus.

Bei guter und reiner Haut braucht es dann nicht einmal mehr ein Make-Up. Auch das trocknet die Haut unnötig aus, wobei gerade dann das Öl eine hervorragende Grundlage ist. Vor allem wer das Öl täglich verwendet, wird sich bald über eine weiche Haut in glänzendem Teint freuen. Meine Mutter (59 Jahre alt) ist für mich der beste Beweis – und sie schwört seit Jahren darauf. Nun auch ich!

Bild: Thinkstock, 78652357, Pixland, Jupiterimages

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.