Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Inventur im Beauty Case

Verdorbene Lebensmittel werden sofort aussortiert; bei Beauty Produkten und Make up sollte das nicht anders sein. Denn kein Kosmetikprodukt ist unbegrenzt lange haltbar.

Auch Beauty Produkte können verderben © flickr / ♡Blackangelツ

Wimperntusche, Grundierung, Lippenstift und Co. kommen bei jeder Benutzung mit Keimen und Bakterien in Berührung. Diese enthalten Öle und Fette, welche reagieren mit dem Sauerstoff in der Luft und sind so nach einem bestimmten Zeitraum verdorben. Werden sie dennoch weiterbenutzt, kann das schwerwiegende Erkrankungen zur Folge haben.

Wie lange ist ein Kosmetikprodukt haltbar?

Ein guter Anhaltspunkt ist das Tiegel Symbol mit Zahl. Ist darauf „6M“ zu sehen, ist es nach dem öffnen 6 Monate ohne Bedenken benutzbar. Dennoch ist es wichtig zu wissen, wie lange ein Produkt in der Regel haltbar ist. Ist die Konsistenz vor Ablauf verändert (z.B. Krümel in der Mascara) muss das Produkt sofort ausgetauscht werden.

Mascara ist sehr mit Vorsicht zu genießen, bereits nach 6 Monaten sollte eine angebrochene Mascara gewechselt werden. Die feuchte Konsistenz begünstigt das schnelle Wachstum von Bakterien, welche Augenreizungen verursachen. Nach einer Augenerkrankung sollte die Wimperntusche ebenfalls ersetzt werden. Um die Haltbarkeit zu gewährleisten ist es ebenfalls wichtig, nicht mit dem Bürstchen zu pumpen, durch leichtes drehen beim zurücklegen in das Fläschchen gelangt weniger Luft in den Behälter.

Hygiene bei Lippenstift und Co.

Der Lippenstift ist länger haltbar, bei einem niedrigen Fettgehalt sogar bis zu drei Jahre. Bei einem hohen Fett- oder Ölgehalt reduziert sich die Haltbarkeit auf maximal 12 Monate, da Fett ranzig wird. Ist der Lippenstift verdorben, riecht er muffig oder bröselt beim auftragen. Bei Lippenherpes wird der Lippenstift sofort entsorgt, da sich die Viren auf dem Lippenstift ansiedeln und man sich so immer wieder ansteckt.

Puder, Rouge und Lidschatten sind ebenfalls sehr lange haltbar. Da sie kein Wasser enthalten, welches Bakterien anzieht, sind sie 24 bis 36 Monate benutzbar. Cremelidschatten und Co. halten sich wegen des höheren Wasseranteils jedoch nur ein Jahr. Bei Krümeln oder gar Schimmel ist das Produkt unverzüglich zu entsorgen, da Hautkrankheiten die Folge sein können. Um dies zu vermeiden, das Schwämmchen mit der unbenutzten Seite auf den Puderstein legen, so können die Bakterien nicht auf den Puderstein überspringen. weiter Schminktipps für festliche Anlässe gibt es auf dieser Seite.

Comments

  1. Wie ist es denn bei Nagellack? Ich habe neulich meinen Kühlschrank aufgeräumt und dabei einen alten Nagellack gefunden, der sich zwsichen Pesto und Senf versteckt hatte. Den Nagellack habe ich mal in den Kühlschrank getan, weil ich mal gelesen hatte, dass diese dann länger haltbar sind. Stimmt das eigentlich? Mit der Zeit hatte ich vergessen, dass der Nagellack dort drin war, meint Ihr den kann man noch benutzen, er war bestimmt ein Jahr im Kühlschrank.

    LG
    Anna

  2. Hallo Anna,
    Nagellack sollte nicht länger als zwei Jahre aufbewahrt werden, bist du dir nicht sicher, wie alt dein Lack ist, besser entsorgen.
    Eine Lagerung im Kühlschrank ist meines Erachtens nicht unbedingt notwendig. Ist der Lack zu kalt, wird er zähflüssig, trocknet schlecht und kann abblättern. Eine dunkle, kühle Umgebung reicht vollkommen, etwa im kühlsten Raum (z.b. Schlafzimmer + Beauty Case).
    Möchtest du deinen Lack dennoch im Kühlschrank aufbewahren, nimm ihn etwa 30 min vor Verwendung heraus, damit er Zimmertemperatur annehmen kann. So lässt er sich leichter auftragen und trocknet gleichmäßig.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
    Liebe Grüße Jacqueline