Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends

Frankfurt/Main – Flamingos, Hasen und Papageien – Tiere sind oft Motive für Wohndekorationen. In dieser Reihenfolge werden sie Verbraucher in der aktuellen und den kommenden Saisons begleiten.

«Aktuell sind es gerne Motive wie Flamingos und Ananas, die eine Weiterentwicklung erfahren werden», berichtet Trend-Experte Philipp Ferger, Group Show Director der Konsumgütermesse
Tendence in Frankfurt am Main (24. bis 27. Juni).

Im Sommer 2018 werden dann eher Palmen, Melonen und Papageien als Motive für Kissen, Stoffe und Kleinmöbel im Handel zu finden sein. Das geht einher mit entsprechend exotisch anmutenden floralen Mustern und einer Palette von intensiven Grüntönen als Trendfarben.

Ferger erklärt sich das Thema mit einer Sehnsucht der Menschen nach Ferne und Exotik während der Urlaubszeiten. «Man verlegt das Wohnzimmer im Sommer gerne nach draußen, und natürlich möchte man sich dann auch das Urlaubsfeeling dazu holen.»

Dazwischen aber kommt ja noch der Herbst und Winter 2017/18. Im Trend liegen hier Dekorationen, die fast schon als Klassiker bezeichnet werden können. Seit einigen Jahren sind Motive und Materialien, die in der hiesigen Natur vorkommen, bei Designern und Kreativen wie auch den Käufern beliebt.

«Man sieht für die kommende Saison wieder viel Holz, Wolle, Ton, Stein, Felle und Metall», erklärt Ferger. Immer noch im Handel, aber nicht ganz so stark vertreten werden Ethno-Themen sein. Auch die Farben sind entsprechend gegensätzlich zum Sommerthema für 2018, erklärt Ferger. «Für den molligen Herbst und Winter sind es eher erdige Naturtöne und ein Hummerrot als Kontrast.»

Service:

Die Konsumgütermesse Tendence vom 24. bis 27. Juni in Frankfurt am Main ist nur Fachbesuchern zugänglich.

Fotocredits: Pietro Sutera
(dpa/tmn)