Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Hautpflege: Wir räumen mit Gerüchten auf

Eine Gesichtsmaske mit Früchten

Anti-Aging-Produkte bewirken genauso wenig wie Augenpflege und zudem schaden Mineralöle unserer Haut? Alles Quatsch! Belledame verrät Ihnen die Wahrheit über vier Kosmetik-Lügen.

Anti-Aging-Produkte

Das Anti-Aging-Produkte angeblich gar nicht helfen, sondern maximal Feuchtigkeit spenden ist falsch! Stattdessen können sie das Altern der Haut durchaus verlangsamen. Allerdings nicht aufhalten – wie auch? Wichtig dabei ist es frühzeitig mit der Vorsorge und Pflege zu beginnen. Denn schon mit 25 Jahren beginnt Ihre Haut zu altern und an Elastizität zu verlieren.

Pflegeprodukte mit Antioxidantien, Kollagen oder Retinol sind zu empfehlen. Achten Sie aber vor allem auch darauf, dass das gewünschte Produkt zu Ihrem Hauttyp passt!

Böse Mineralöle

Klar, Mineralöle möchte man sich eigentlich nicht unbedingt auf die Haut schmieren. Doch reizen sie die Haut kaum, sondern pflegen sie in den meisten Fällen. Viel schlimmer sind da Inhaltsstoffe mit hormonellem Ursprung.

Wer aber auf Nummer Sicher gehen möchte, entscheidet sich für biologische Produkte mit Vitaminen.

Make-Up

Auch das Make-Up ist schon lange nicht mehr der Bösewicht im Drogeriemarkt. Nur noch wenige Produkte verstopfen Ihre Poren und führen zu unschönen Unreinheiten. Viele Öle und Wachse in den Produkten können Ihre Haut sogar pflegen.

Gerade Firmen wie Clinique oder Body Shop achten besonders auf hautfreundliche Inhaltsstoffe, die die den Teint nicht nur optisch verschönern sondern auch pflegen.

Augenpflege

Augenpflege nützt nichts? Blödsinn! Zwar ist wahrscheinlich, dass Ihre reichhaltige Gesichtspflege Ihre Augen ebenso gut pflegt, doch sind gerade Hyalurone und Vitamine wichtig und gut für trockene Augenpartien!

Bild: Thinkstock, 187648156, iStock, b-d-s

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.