Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Hautpflege im Herbst – richtig gepflegt in die kalte Jahreszeit

Spröde Hände, rissige Lippen und trockene Gesichtshaut: In der kälteren Jahreszeit leidet die Haut besonders. Doch keine Sorge, heute verrate ich, wie unser größtes Organ an kalten Tagen vor dem Austrocknen bewahrt und richtig gepflegt werden kann.
Der Artikel gibt Tipps zur richtigen Hautpflege im Herbst.

Was tun bei trockener Haut?

Trockene, kalte Herbstluft entzieht der Haut Feuchtigkeit. Dasselbe bewirkt auch trockene Heizungsluft. In der Folge kann die Haut austrocknen; im schlimmsten Fall rissig werden – sprich „aufreißen“. Um das zu verhindern, muss die Haut – insbesondere an Händen, Lippen und im Gesicht regelmäßig eingecremt und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Je trockener die Haut ist, desto mehr Fett sollte die verwendete Creme enthalten. Für alle, die sich bei eisigen Temperaturen viel im Freien aufhalten, ist der Gebrauch einer Creme mit den Inhaltstoffen Harnstoff und Glycerin besonders ratsam. Ein sehr fetthaltiges und dabei preiswertes Produkt ist Vaseline; die hohen Mineralöl- und Paraffinanteile schützen die Haut vor dem Austrocknen.
Bei sehr trockener Haut empfehle ich, statt einer Creme eine Salbe zu benutzen, denn Salben besitzen meistens einen höheren Fettanteil als Cremes. Kleines Manko: Sie lassen sich häufig nicht so gut auf der Haut verteilen.

Auch diese Inhaltsstoffe pflegen

Pflanzen- oder Nussöle wie Jojoba- oder Macadamianussöl verwöhnen und pflegen die Haut besonders ausgiebig. In jedem Fall sollte bei trockener Haut auf Inhaltsstoffe wie Alkohol oder Menthol verzichtet werden, da sie einerseits die Haut reizen und sie andererseits auch austrocknen können.

Hände nicht heiß waschen

In der kälteren Jahreszeit sollten die Hände auf keinen Fall heiß gewaschen werden. Heißes Wasser trocknet die Haut zusätzlich aus! Am besten säubert man die Hände mit lauwarmem oder kaltem Wasser. Um Bakterien vollends zu beseitigen muss Seife benutzt werden.

Bienenwachs hält Lippen geschmeidig

Lippen benötigen im Winter besonders viel Pflege, damit sie nicht austrocknen. Vaseline oder Produkte, die Bienenwachs enthalten, sorgen für ausreichend Feuchtigkeit.

Haut von innen heraus pflegen

Um trockener Haut vorzubeugen, sollte sie auch von innen mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden: Daher pro Tag mindestens zwei Liter Wasser trinken! Auch eine ausgewogene Ernährung mit vielen ungesättigten Fettsäuren dient den körpereigenen Lipiden der Haut.


IMG: krimar – Fotolia